Drucken

Super leckere Zucchinipuffer!

Zucchinipuffer mit frischem Gemüse

5 Sterne aus 1 Bewertung(en)

Dieses Rezept für selbst gemachte Zucchinipuffer ist ein einfaches Rezept zum selbst kochen. Die Zucchinipuffer sind leicht, doch trotzdem sättigenden und mega lecker!

Zutaten

Scale
  • 1 Zucchini
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 50g Creme Fraiche
  • 60g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 50g frischen Parmesan
  • Olivenöl

Arbeitsschritte

  1. Als Erstes gibst du für den Grundteig folgende Zutaten in eine Schüssel, verrührst sie gründlich miteinander und lässt sie dann etwa 10 min ruhen:
  2. Mehl, Eier und Creme Fraiche.
    (Die Eier dienen dazu, den Teig zu binden. Du kannst aber auch vegane Alternativen wie Maisstärke oder Kartoffelstärke verwenden.)
  3. In der Zwischenzeit raspelst du die Zucchini an einer etwas gröberen Reibe in feine Streifen. Anschließend gibst du die geraspelten Zucchinistreifen in ein Sieb oder auf ein Küchentuch und presst mit den Händen die überschüssige Feuchtigkeit aus der Zucchini, bis nur noch wenig Restflüssigkeit übrigbleibt.
  4. Schneide jetzt die Frühlingszwiebeln, die rote Zwiebel und den Knoblauch klein, gib das Gemüse in eine vorgeheizte Pfanne und schwitze es in etwas Olivenöl einige Minuten an.
    Nach 2-3 Minuten gibst du das Gemüse auf einen Teller und stellst es kurz beiseite.
  5. Gib die geraspelte Zucchini zusammen mit ca. 30g Parmesan nun in die Schüssel mit der Teigmasse, würze alles mit einer ordentlichen Prise Salz und Pfeffer (n.B. kannst du auch etwas Minze oder Paprikapulver, wie es bei dem Gericht in der türkischen Küche gerne verwendet wird, zugeben), und vermische alles gut miteinander.
  6. Gib nun so viel Öl in eine Bratpfanne, bis der Boden leicht damit bedeckt ist und erwärme sie bei mittlerer Hitze.
    Wenn das Öl heiß ist, gibst du kleine Flecken von der Zucchinipuffer-Masse in die Pfanne, drückst sie (z.B. mit einem Löffel) vorsichtig platt bis sie die gewünschte Größe und Form bekommen und brätst sie von jeder Seite ca. 1-2 Minuten an, bis sie eine schöne gold-braune Farbe haben.
    Im Anschluss kannst du deine selbst gemachten Zucchinipuffer vorsichtig mit einem Küchentuch abtupfen (um noch überschüssiges Öl zu entfernen).
  7. Wiederhole Schritt 5 nun so oft, bis die gesamte Teigmasse aufgebraucht ist.
  8. Deine Homemade Zucchinipuffer richtest du am Ende auf einem Teller an, gibst noch etwas von dem vorbereiteten Gemüse darüber und streust den restlichen Parmesan darauf.
  9. So schnell und einfach hast du richtig gesunde und leckere Zucchinipuffer selbst gebraten.
    Lass‘ sie dir pur oder mit einem leckeren Jogurt-Dip schmecken!
Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezeptideen ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book
Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezepten ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book