Vegetarische Quesadillas

von Julian

Dieses Rezept für Vegetarische Quesadillas ist super. Besonders dann, wenn man mal Lust auf leckeres mexikanisches Essen hat, aber lieber eine fleischlose Alternative sucht. (Mexikanische Rezepte sind ja doch häufig eher mit Fleisch…)

Quesadillas sind Tortilla-Wraps, die mit Käse und anderen Zutaten gefüllt werden.

Ich liebe dieses Rezept, weil es schön einfach ist, schnell geht und damit ein ideales Sommeressen ist. Weil man, wenn man lieber raus an die frische Luft will, eben nicht unbedingt lange in der Küche stehen und kochen möchte.

Vegetarische Quesadillas sind nicht nur richtig lecker, sondern sie machen auch ordentlich satt.

Außerdem lassen sie sich ganz easy auch in größeren Mengen vorbereiten. Perfekt also um sie auch mal für ein Tex-Mex-Buffet oder Picknick mit Freunden vorzubereiten.

Welche Füllung kommt in die vegetarischen Quesadillas?

Ich liebe Zutatenlisten, auf denen keine extravaganten Zutaten stehen, die nur in wenigen Shops erhältlich sind. Eine solche Zutatenliste, nämlich mit Lebensmitteln, die du in jedem Supermarkt finden wirst, haben wir für diese Quesadillas.

Die Quesadillas selbst werden mit einem Mus aus Kidneybohnen, Zwiebelwürfeln, Knoblauch, einigen Gewürzen, fruchtig frischem Limettensaft, Koriander, Cherrytomaten und Jalapeños gefüllt.

Dazu kommt noch frisch geriebener Cheddar in die zusammengelegten Tortilla-Hälften.

Beim Anbraten in der Pfanne schmilzt der Käse und gemeinsam mit den anderen Zutaten entsteht eine wunderbare Geschmacksvielfalt. Die angerösteten Tortilla-Fladen, der geschmolzene Käse und die würzige Füllung sind für sich selbst schon richtig genial.

Noch ein wenig besser werden sie aber mit…

Guacamole als Quesadilla Beilage

Der Avocado-Dip „Guacamole“ ist längst aus der mexikanischen Küche hinaus in die Welt gewandert.

Das Wort Guacamole bedeutet in etwa „Avocadosauce“. Ich mache meine Guacamole aber gerne in einer etwas dickeren Konsistenz, bei der es sich dann eben mehr um einen Avocado-Dip als eine Sauce handelt.

Es gibt diverse Rezepte und Möglichkeiten eine Guacamole herzustellen.

In diesem Rezept halten wir es aber wunderbar einfach und verwenden zum Großteil die gleichen Zutaten, wie schon für die Füllung der Quesadillas.

Das macht die Sache nicht nur noch einfacher, sondern gleichzeitig super lecker und du verbrauchst auch direkt alle Zutaten die du für das Rezept einkaufst wieder.

Für diese Guacamole verwende ich also lediglich reife und weiche Avocados, eine halbe rote Zwiebel, den Saft aus einer halben Limette, frischen Koriander, fruchtige Cherrytomaten, Salz und Pfeffer, und für die Schärfe etwas Cayennepfeffer oder Chili.

That’s it! 😉

Viel Spaß beim nachkochen und ausprobieren!

Und wenn du bald noch mehr mexikanisches Essen kochen willst, probiere mal diese herzhaften Huevos Rancheros oder die Low Carb Bohnenpfanne, die den mexikanischen Klassiker „Rice & Beans“ neu interpretiert, aus. Ich bin überzeugt davon, dass du sie lieben wirst!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken

Vegetarische Quesadillas

Quesadillas mit Guacamole

Vegetarische Quesadillas sind eine super fleischlose Alternative für leckeres Mexikanisches Essen.

  • Autor: Julian
  • Vorbereitungszeit: 5
  • Kochzeit(en): 10
  • Gesamtzeit: 15 Minuten
  • Menge: 2 1x

Zutaten

Scale
  • 4 Tortillas
  • 400g Kidneybohnen
  • 1/2 Rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 15 Cherrytomaten
  • 100g Cheddar
  • 1 Limette
  • frischer Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • nB Chilipulver
  • nB Jalapeños

Für die Guacamole:

  • 2 Avocados
  • 1/2 Rote Zwiebel
  • 1 Limette
  • frischer Koriander

Arbeitsschritte

  1. Für die Guacamole: 
    Avocados halbieren, vom Stein befreien und gemeinsam mit den folgenden Zutaten eine große Schüssel geben:
    Kleingewürfelte rote Zwiebel (oder Schalotte), Saft von ½ Limette, gehackter Koriander, geviertelte Cherrytomaten, Salz & Pfeffer, sowie Cayennepfeffer oder Chili.
    Alle Zutaten mit einer Gabel zerdrücken und vermischen, bis die Guacamole die gewünschte Konsistenz erreicht hat. (Zwischendurch Abschmecken nicht vergessen.)
  2. Für die Quesadillas Füllung:
    Kidneybohnen in eine kleine Schüssel geben und mit Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Salz & Pfeffer würzen. Den Saft von ½ Limette, sowie ½ kleingewürfelte rote Zwiebel, kleingehackten Koriander (alternativ Petersilie), kleingeschnittene Knoblauchzehe, geviertelte Cherrytomaten und kleingehackte Jalapeño zugeben.
    Alle Zutaten erneut mit der Gabel zerdrücken bis eine musartige Konsistenz daraus geworden ist.
  3. Anschließend die Quesadilla-Füllung gleichmäßig auf einem Tortilla verteilen, mit frisch geriebenen Cheddar bedecken und einen zweiten Tortilla darauf geben und leicht andrücken.
  4. Eine geringe Menge Öl in eine Pfanne geben und den Quesadilla bei niedriger-mittlerer Hitze solange von beiden Seiten anbraten, bis der Käse geschmolzen und die Tortillas auf beiden Seiten goldbraun geworden sind.
  5. Die fertigen Quesadillas zum Schluss auf einem Schneidebrett zu Vierteln schneiden und gemeinsam mit der Guacamole auf einem Teller anrichten.
    Guten Appetit!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @julian_letscook auf Instagram und benutze den Hashtag #letscook

Inspiriert worden? Schreibe eine Bewertung!

Recipe rating

Das könnte dir auch gefallen

Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezeptideen ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book
Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezepten ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book