Udon Nudeln mit Garnelen

von Julian

Diese genialen gebratenen Udon Nudeln mit Garnelen erinnern mich beim Kochen immer positiv zurück an meinen Urlaub in Thailand vor ein paar Jahren.

Der Geruch, der sich ausbreitet sobald die Garnelen im Wok mitgebraten werden ist fantastisch und auch wenn du bisher vielleicht noch nicht die Freude hattest, diesen für Thailand typischen Duft, vor Ort zu riechen, wirst du begeistert sein. Ich bin mir sicher, du wirst die kleine Aromareise nach Fernost in vollen Zügen genießen.

Genauso lecker wie das Essen riecht, schmeckt es selbstverständlich auch! (Vielleicht sogar noch besser – 😉)

Außerdem geht das Rezept unheimlich schnell und ist ohne großen Aufwand oder umständliche Arbeitsschritte gekocht!

In nur 15 Minuten hast du diese Udon Nudeln mit Garnelen komplett fertig auf dem Teller und kannst sie genießen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass meine Udon-Rezepte in der Community immer ganz besonderen Anklang fanden. Gebratene Nudeln mit Erdnuss Sauce sind bis heute eines meiner Beliebtesten Rezepte auf YouTube und auch andere Udon-Rezepte wie Yaki Udon und Spicy Udon kommen nach wie vor großartig bei euch an. (Solltest du sie noch nicht kennen, unbedingt auch mal ausprobieren!)

Was sind Udon Nudeln eigentlich?

Udon Nudeln kommen eigentlich aus Japan und sind, neben Soba- und Ramen-Nudeln, eine der beliebtesten Nudelsorten dort. Selbstverständlich kommen sie aber auch in anderen asiatischen Ländern zum Einsatz und haben sowohl in Europa als auch auf allen anderen Kontinenten ihre Fans – und einer der größten bin ich! 😀

Udon Nudeln bestehen aus Weizenmehl, Speisesalz und Wasser. Besonders macht sie ihre elastische und weiche Konsistenz. Diese Eigenschaften sind auch der Grund, weshalb ich so begeistert von ihnen bin:

  • Udon Nudeln saugen das Aroma der Sauce und der anderen Zutaten richtig gut auf!
  • Es gibt Udon in vorgekochter und unvorgekochter Ausführung. Vorgekochte (z.B. hier) haben den Vorteil, nur 2-3 Minuten in heißem Wasser ziehen zu müssen. Sie sind also super einfach und schnell zubereitet

So gelingt dir dieses Rezept perfekt:

Für dieses Rezept brate ich zunächst kleingeschnittenen Spitzkohl in einem heißen Wok in etwas Sesamöl an. Dazu kommen Rohrzucker und Sojasauce, was dafür sorgt, dass der Spitzkohl im Bratprozess leicht karamellisiert wird. Dabei entsteht schon ein so genialer Geschmack, dass ich jedes Mal ein bisschen versucht bin, den angebratenen Spitzkohl einfach so als Snack aufzuessen. 😊

Die absolute Aromaexplosion erfolgt in dem Moment, in dem der Knoblauch und die Garnelen dazukommen. Wow!

Bei den Garnelen verwende ich meistens übrigens tiefgekühlte, die ich zuvor kurz in heißem Wasser auftaue und sie anschließend etwas abtrockne. Außerdem lasse ich beim Braten das Schwanzstück immer an den Garnelen, das sorgt dafür, dass sie nicht zu trocken werden und schön saftig bleiben.

Was für mich bei diesem Gericht auf keinen Fall fehlen darf ist, zum einen der kleingehackte Koriander – ich liebe Koriander! – und zum anderen ein wirklich kräftiger Schuss Limettensaft am Schluss. Die fruchtige Säure der Limette harmoniert perfekt mit dem Garnelengeschmack.

Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, was du von dem Rezept hältst und teile deine Erfahrung mit mir und anderen auch gerne auf Instagram indem du @julian_letscook tagst!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken

Udon Nudeln mit Garnelen

In nur 15 Minuten und ohne viel Aufwand, sind diese Udon Nudeln mit Garnelen fertig auf deinem Teller!

  • Autor: Julian
  • Vorbereitungszeit: 5
  • Kochzeit(en): 10
  • Gesamtzeit: 15 Minuten
  • Menge: 2 1x

Zutaten

Scale
  • 300 g Udon-Nudeln
  • 1 Spitzkohl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 TL Rohrzucker
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Bund Koriander
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Garnelen
  • ½ TL Chiliflocken
  • 3 EL Austernsauce
  • ½ Limette
  • n.B. Sriracha Soße

Arbeitsschritte

  1. Udon Nudeln nach Packungsangaben kochen.
  2. In der Zwischenzeit einige Spitzkohlblätter abrupfen, waschen und in Streifen schneiden und den Knoblauch schälen und kleinhacken.
  3. Wenn die Udon Nudeln fertig sind, abgießen und einen kleinen Schuss Sesamöl darüber geben und vermischen.
  4. Sesamöl in einen heißen Wok geben, kleingeschnittenen Spitzkohl, sowie Rohrzucker und Spitzer Sojasauce hineingeben, vermischen und kurz anbraten.
  5. In der Zwischenzeit den Koriander kleinschneiden oder hacken und die Frühlingszwiebel in kleine Ringe oder fingerbreite Streifen schneiden.
  6. Knoblauch, (aufgetaute) Garnelen und n.B. Chiliflocken in den Wok geben und mitbraten.
  7. Sobald die Garnelen leicht goldbraune Stellen bekommen, die Hitze reduzieren und die weißen Teile der Frühlingszwiebeln, die Austernsauce und erneut etwas Sojasauce in den Wok geben und alles vermischen und bei reduzierter Hitze weiter braten lassen.
  8. Udon Nudeln untermischen und ebenfalls kurz mitbraten.
  9. Die Udon Nudeln mit Garnelen in einem kleinen Schälchen anrichten und mit den restlichen Frühlingszwiebeln, Koriander und einem Schuss Limettensaft darüber servieren und genießen. n.B. mit Sriracha Soße toppen!
    Guten Appetit!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @julian_letscook auf Instagram und benutze den Hashtag #letscook

Inspiriert worden? Schreibe eine Bewertung!

Recipe rating

Das könnte dir auch gefallen

Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezeptideen ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book
Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezepten ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book