Thailändischer Hackfleischsalat

von Let's Cook
Thailändischer Hackfleischsalat aus dem Wok

Dieses Anleitung für einen Thailändischen Hackfleischsalat ist ein Rezept aus meiner Reihe #deinrezept, in der ich die tollsten Food-Vorschläge aus meiner Community ausprobiere, nachkoche und dir auf der Webseite und auf meinem YouTube-Kanal präsentiere.

Larb ist in Laos ein Nationalgericht

Der Thai-Hackfleischsalat ist eine total leckere, schnell gemachte und gesunde Rezeptidee nach dem Vorbild „Larb“ – einem laotischen Fleischsalat.
Er gilt als inoffizielles Nationalgericht von Laos. Larb (manchmal auch „Laab“) ist ein lauwarmer, scharfer Salat aus gehacktem Fleisch (oder Fisch). Larb-Rezepte gibt es in verschiedenen Varianten: Mit gehacktem Hühnchen (Larb Gai), das populäre Larb Moo (Schwein), mit gehackter Ente (Larb Pet) oder Rind (Larb Nüa).

Außergewöhnlich lecker: Reis im Wok anrösten

Besonders spannend ist, dass wir für dieses einfache Thai-Essen zunächst etwas Reis im Wok anrösten und ihn im Anschluss mörsern.
Ich muss ehrlich zugeben: Ich habe das so vorher noch nie gemacht, aber ich kann dir sagen, dass sich diese Zubereitung total lohnt. Der geröstete Reis gibt diesem Gericht zusätzlich einen super interessanten Geschmack.

Typische Zutaten aus der thailändischen Küche

Im Übrigen wird dieser Thai-Hackfleischsalat natürlich mit Hackfleisch als Hauptkomponente (ob du Schweine-, Rinder-, oder gemischtes Hackfleisch bevorzugst, bleibt dir überlassen) und zusätzlich mit ganz typischen Zutaten aus der thailändischen Küche zubereitet. Sprich: Chilis, Knoblauch, Limetten und Koriander und Minze geben dem Gericht die nötigen leckeren Aromen.

Mir schmeckt die Mischung aus herzhaft (Fleisch), frisch (Kräuter, Limette) und scharf (Chili) einfach extrem gut und ich bin ein riesen Fan von diesem cleveren thailändischen Rezept.

Viel Spaß beim nachkochen und essen!

Hast du auch ein Lieblingsrezept und findest, dass ich es meiner Community unbedingt mal vorstellen muss? Dann freue ich mich über deinen Vorschlag bei Instagram mit dem Hashtag #deinrezept oder du schickst mir direkt an deinrezept@letscook.de eine E-Mail!

Probier auch meine anderen Rezepte:

Wenn dir das Rezept gefällt, solltest du übrigens auch mal einen Blick auf diese Rezepte werfen und sie ausprobieren:
Rotes Thai Curry, Gebratene Nudeln – Sweet Chili Style, Gebratene „Spicy Udon“ Nudeln.

Print

Thailändischer Hackfleischsalat

Thailändischer Hackfleischsalat aus dem Wok

Der Thai-Hackfleischsalat ist eine total leckere, schnell gemachte und gesunde Rezeptidee nach dem Vorbild „Larb“ – einem laotischen Fleischsalat.

  • Author: Let’s Cook
  • Prep Time: 5
  • Cook Time: 15
  • Total Time: 20 minutes
  • Yield: 2 1x
Scale

Ingredients

  • 500g Hackfleisch
  • Saft von 2 Limetten
  • 15 Thai Chilis
  • große Hand voll Koriander
  • große Hand voll Minze
  • 2 Schalotten
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 45 EL thailändische Fischsauce
  • 1 gestrichenen EL braunen Rohrzucker
  • 2 gehäufte EL Reis
  • 2 Zehen Knoblauch (optional)
  • 12 Kafir Limettenblätter (optional)

Instructions

  1. Gleich zu Beginn starten wir unkonventionell und rösten etwas Reis an:
    Gib dazu eine kleine Handvoll Reis in einen vorgeheizten Wok (ohne Öl!) und behalte ihn gut im Auge, damit der Reis nicht verbrennt oder zu dunkel wird.
    Er wird etwa 6-8 Minuten geröstet, bis er anfängt eine leicht braune Farbe und einen schönen, nussigen Geruch zu entwickeln.
  2. Den angerösteten Reis nun im Mörser (alternativ in einem leistungsstarken Mixer) gründlich zermahlen bis er eine feine Konsistenz hat.
  3. Wenn der Wok wieder etwas runtergekühlt ist, gibst du das Hackfleisch und den Saft von den 2 Limetten bei mittlerer Hitze hinein und lässt das Fleisch darin unter regelmäßigem Wenden köcheln.
  4. Knoblauchzehen und Chilis kleinschneiden (wenn du die Schärfe etwas reduziert magst, das Kerngehäuse einfach mit einem Teelöffel herausschaben!) und die Schalotten längs in etwas längere Streifen schneiden.
  5. Wenn das Fleisch in der Zwischenzeit durchgegart ist, gibst du die soeben kleingeschnittenen Zutaten mit in deinen Wok, würzt das alles mit 1 gestrichenen EL braunen Rohrzucker, 4-5 EL thailändischer Fischsauce, dem gemörserten Reis aus Schritt 1., 1-2 Kafir Limettenblätter (oder alternativ ein kleinwenig geraspelter Bio-Limettenschale) und verrührst alles gut miteinander.
  6. Die Frühlingszwiebeln in kleine Stücke schneiden und die Minze und den Koriander kleinhacken.
  7. In der Zwischenzeit sollte dein Wok ca. 3-4 weitere Minuten vor sich hin geköchelt haben.
    Stell die Hitze aus, gib die übrigen Zutaten hinein und rühre alles erneut gut durch.
  8. Fertig ist dein selbst gekochter Thailändischer Hackfleischsalat!
    Lass ihn dir einfach so, oder mit etwas Basmatireis als Beilage schmecken! Guten Appetit!

You may also like

Na, inspiriert worden?

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.