Regionale Frittata

von Julian

Dieses Rezept für Regionale Frittata ist für mich etwas ganz Besonderes.

Ich hatte nämlich in meinem Kochstudio Besuch vom lieben Arthur von “bodenständig”. Arthur ist ein absoluter Experte zu den verschiedensten Garten-Themen und alle Zutaten, die wir in diesem Rezept verwendet haben, stammen aus seinem eigenen Anbau.

So haben wir aus ein paar heimischen und frischen Zutaten dieses hammerleckere Essen gekocht. Artur hat dafür Zucchini und Aubergine, Zwiebel und Knoblauch, eine feurig scharfe rote Chili, ein paar fruchtige Tomaten und frischen Thymian aus seinem Anbau mitgebracht und sogar die Eier für dieses super einfache Rezept stammen von seinen eigenen Hühnern.

Was zeichnet eine Frittata eigentlich aus?

Die Frittata ist eigentlich ein italienisches Omelett. Der Unterschied zwischen ihr und einem Omelett, besteht darin, dass sie eigentlich während des Kochens gewendet wird, wohingegen ein Omelette gefaltet serviert wird.

Ob du deine Frittata wenden und von beiden Seiten anbraten möchtest, oder gar musst, weil die Oberseite unter Umständen noch nicht richtig gar ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ich persönlich mag es sehr, wenn sie unten schon leicht knusprig ist und das Ei oben gerade so schon durchgegart, aber noch leicht weich (oder sogar etwas flüssig) ist. Je nachdem, wie groß deine Pfanne * ist, mit welcher Temperatur du arbeitest oder wie viele Zutaten du verwendest, kann es aber auch vorkommen, dass die Oberfläche schier noch zu weich ist. In dem Fall macht es auf jeden Fall Sinn, die Frittata zu wenden und kurz umgedreht anzubraten.

So vielseitig ist dieses Rezept

Traditionell wird die Frittate sowohl kalt als auch warm gegessen und sie ist gleichermaßen als Vorspeise oder Hauptgericht beliebt.

Mittlerweile hat es die Frittata längst aus Italien heraus in die Welt geschafft. So ist sie durch italienische Einwanderer in die USA gekommen und wird in vielen New Yorker Delis zubereitet und erfreut sich dort größter Beliebtheit.

Die Frittata wird in einer Bratpfanne * ausgebacken. Die Basis liefern geschlagene Eier, die ganz nach Geschmack mit weiteren Zutaten angereichert werden. Von verschiedenen Gemüsesorten (wie Zucchini, Aubergine, Zwiebeln und frischen Kräuter über Pilze, Paprika, usw.) bis hin zu Fleisch oder Fisch eignet sich nahezu alles was dir schmeckt als Zutat für eine leckere Frittata.

Buch-Cover Let's Cook

Das Let’s Cook KOCHBUCH: Einfach lecker kochen!

 80 Einfache Alltags-Rezepte: Leckere Rezept-Ideen, die dich & deine Freunde begeistern werden. Wir sorgen dafür, dass deine Küche zu deinem neuen Lieblingsort wird!
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 4,8 Bewertung (151 Bewertungen)

Wenn du nach diesem Rezept auf den Geschmack gekommen bist, lass dich doch von ähnlichen Rezepten inspirieren und stell dir deine persönliche Lieblings-Frittata zusammen oder koch diese Rezepte einfach so nach wie sie sind – richtig lecker:

Schnelles Frittata Rezept! (Italienisches Omelett)

Spargel Frittata

Tortilla Rezept | Das spanische Omelett

Drucken

Regionale Frittata

Diese einfache Frittata aus regionalem Gemüse ist schnell fertig und schmeckt einmalig!

  • Autor: Julian
  • Vorbereitungszeit: 8
  • Kochzeit(en): 10
  • Gesamtzeit: 18 Minuten
  • Menge: 2 1x

Zutaten

Scale
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • Knoblauch
  • 1 rote Chili
  • 12 große Tomaten
  • 46 Eier
  • Salz / Pfeffer
  • Thymian oder Oregano
  • n.B. Rucola
  • n.B. Parmesan

Arbeitsschritte

  1. Aubergine und Zucchini waschen und in kleine, gleichgroße Stücke schneiden.
    Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinwürfeln.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne * erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten.
    Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Aubergine und Zucchini ebenfalls hineingeben und mitbraten.
  3. Chili kleinschneiden und ebenfalls mitbraten.
  4. In der Zwischenzeit die Tomate in Würfel schneiden und;
    die Eier in eine Schüssel aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und verrühren.
  5. Die Eimasse gleichmäßig über die Zutaten in der Pfanne * verteilen und die Tomatenstücke sowie etwas frischen Thymian gleichmäßig darüber verteilen.
    Mit einem Deckel für 8-10 Minuten bei niedriger-mittlerer Hitze garen lassen.
    (Bei Bedarf die Frittata wenden und kurz von der anderen Seite anbraten)
  6. Regionale Frittata aus der Pfanne * holen, in gleichgroße Stücke schneiden und auf einem Teller frisch und heiß servieren.
    Guten Appetit!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Poste dein Rezeptbild & markiere @julian_letscook auf Instagram! 

Mit * markierte Links sind Affiliate Partnerlinks, bei denen ich eine geringe Provision bekomme, falls du dich für den Kauf entscheidest. Damit hilfst du mir indirekt dabei, diese Seite zu betreiben. Danke dafür!

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Inspiriert worden? Schreibe eine Bewertung!

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

Das könnte dir auch gefallen