Pochiertes Ei mit Guacamole

von Let's Cook
Pochiertes Ei auf Guacamole Brot

Pochiertes Ei zählt zusammen mit Pancakes zu einem meiner absoluten Lieblings-Frühstücksrezepte.
Ich liebe die Konsistenz und den Geschmack, den man bekommt, wenn man Eier auf diese Weise zubereitet einfach!

Beim Pochieren handelt es sich um eine sanfte Garmethode. Die Eier werden dabei in heißem, aber nicht kochendem Wasser „gar gezogen“. Das macht die verlorenen Eier wie manche sie auch nennen, die ohne Schale im siedendem Wasser sanft gegart werden so besonders.

Diese Zubereitungsmethode erfordert ein wenig Geschick. Mit der richtigen Anleitung und einigen Tipps, gelingt es dir aber garantiert schnell und dein Ei wird mindestens so toll wie im besten Frühstücks-Restaurant.

Pochiertes Ei selber machen ist gar nicht so schwer

Ich finde pochierte Eier geben vielen Gerichten nochmal einen ganz besonderen und eigenen Touch, im Vergleich zum gleichen Gericht, würde man es mit einem gekochtem Ei oder Spiegelei anrichten.

Zusätzlich sorgen pochierte Eier immer für einen „Wow-Effekt“ und sind deshalb echt perfekt geeignet um dein/n Freund/in oder eigentlich so ziemlich jeden zu beeindrucken, den du beeindrucken möchtest. 😉

In diesem Rezept zeige ich dir wie du pochiertes Ei selber machst und auf angeröstetem Brot mit Guacamole wird es zu einer Kombination die, wie ich finde, nur schwer zu schlagen ist. Avocado gehört einfach zu meinen Lieblingskombinationen für Ei und passt super.

Frisch Pochiertes Ei auf Guacamolebrot
Frisch Pochiertes Ei auf Guacamolebrot

Guacamole ist eine perfekte Basis für pochierte Eier.

Die Guacamole ist ein Klassiker aus der mexikanischen Küche. Die Verbindung von reifen, cremigen Avocado mit dem Aroma der Limette oder Zitrone, Schalotten oder Zwiebeln, Tomaten und Koriander ist einfach genial.

Damit die Guacamole perfekt wird, ist das A und O eine weiche aber nicht überreife Avocado zu finden. Dann eignet sie sich ideal um mit einer Gabel mit den anderen Zutaten zusammen zerdrückt zu werden.

Viel Spaß beim nachmachen und lass mich in den Kommentaren gerne wissen, ob dein pochiertes Ei auf Anhieb gelungen ist!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken

Pochiertes Ei mit Guacamole

Pochiertes Ei

Dieses Pochierte Ei auf angeröstetem Brot mit Guacamole ist in der Kombination nur schwer zu überbieten und zählt zu meinen Liebingsfrühstücksrezepten!

  • Autor: Let’s Cook
  • Vorbereitungszeit: 5
  • Kochzeit(en): 4
  • Gesamtzeit: 9 Minuten
  • Menge: 2 1x
Scale

Zutaten

  • 4 Eier
  • 2 reife Avocados
  • 1 Schalotte
  • 1 Jalapeno Chili (oder normale rote)
  • 4 Zweige Koriander
  • 34 Kirschtomaten
  • 1 Limette
  • Salz & Pfeffer
  • Gutes Brot
  • Olivenöl

Arbeitsschritte

  1. Halbiere die Avocado, ehe du sie entkernst und das Fruchtfleisch mit einem Löffel in eine Schüssel herausschabst.
  2. Die Jalapeño (alternativ Chilischote), die Schalotte und die Kirschtomaten in kleine Stückchen schneiden. Zuletzt noch den Koriander kleinhacken und alle Zutaten zur Avocado in die Schüssel geben.
  3. Die Zutaten für die Guacamole nun mit einem guten Spritzer Zitronensaft, sowie einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit einer Gabel alle Zutaten zerdrücken und vermischen bis deine Guacamole die gewünschte Konsistenz hat.
  4. Etwas Olivenöl in eine Pfanne (bei mittlerer Stufe) geben und die Brotscheiben kurz darin anrösten, bis sie leicht knusprig braun werden.
  5. Bringe ca. 1 – 1,5 l Wasser in einem großen Kochtopf zum Kochen bis Bläschen aufsteigen und gib dann eine Prise Salz hinein. Nimm die Hitze dann etwas zurück, so dass das Wasser nicht mehr kocht, sondern lediglich siedet.
  6. Schlage jetzt ein Ei in ein feinmaschiges Sieb auf und warte bis der flüssigste Teil vom Eiweiß durch das Sieb abgelaufen ist.
    Dann rührst du mit einem Kochlöffel das heiße Wasser in kreisenden Bewegungen so um, dass in der Mitte ein kleiner Strudel entsteht. In diesen lässt du dann das Ei aus dem Sieb vorsichtig reinfallen. Das Ei sollte nun im Strudel zügig zu stocken beginnen.
    Nach ca. 2:30 – 3:30 min (je nach gewünschter Konsistenz) ist dein pochiertes Ei fertig und kann mit einem Kochlöffel vorsichtig herausgefischt werden.
    Am besten noch kurz auf ein Küchenpapier geben und vorsichtig abtupfen.
  7. Bestreiche das angeröstete Brot großzügig mit der Guacamole und gib das selbstgemachte pochierte Ei oben drauf.
    Nach Belieben kann noch etwas gesalzen werden oder, wie ich es gerne mache, schwarzer Sesam als Topping darüber gestreut werden.
  8. Das war’s auch schon! So einfach hast du dein leckeres pochiertes Ei selbst gekocht!
    Guten Appetit!

Schlagworte: pochiertes ei, ei, frühstück, pochierte eier

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @julian_letscook auf Instagram und benutze den Hashtag #letscook

You may also like

Na, inspiriert worden?

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.