Drucken

Pilz Wellington

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

Dieser Pilz Wellington ist das perfekte vegane Weihnachtsessen!

Zutaten

Scale
  • 3 große Zwiebeln
  • 300 g Grünkohl (oder Babyspinat)
  • 3 EL Olivenöl *
  • Salz und Pfeffer
  • Prise Muskatnuss
  • 250 g braune Champignons
  • 1 Packung Blätterteig
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 4 Thymianzweige
  • 1 Ei
  • Preiselbeeren (oder eine Sauce)

Arbeitsschritte

  1. Die Hälfte der Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
    Anschließend in etwas Olivenöl * bei niedriger-mittlerer Hitze 20-25 Minuten anbraten, bis sie eine goldbraune Farbe bekommen. Anschließend auf einem Teller beiseitestellen und kurz abkühlen lassen.
  2. Grünkohl (oder Babyspinat) mit etwas Olivenöl * in eine Hochrandpfanne * geben und ebenfalls bei niedriger-mittlerer Temperatur zusammenfallen lassen.
  3. Zwiebeln und Grünkohl mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen.
  4. Wenn der Grünkohl deutlich zusammengefallen ist, aus der Pfanne * holen und beiseitestellen.
    Pilze putzen, in Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl * in der freigewordenen Pfanne * scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend ebenfalls auf einem Teller abkühlen lassen.
  5. Blätterteig auf einem Backblech (ggf. mit Backpapier auslegen) ausrollen.
    Etwas Dijon Senf auf einer länglichen Hälfte des Teiges verteilen.
    Pilze und Zwiebelwürfel darüber geben und mit Thymian würzen.
    Grünkohl wiederum darüber verteilen und den Blätterteig verschließen.
    Blätterteig von oben leicht anritzen und mit einem verquirlten Ei bestreichen.
    Für etwa 25 Minuten bei 200° in den Ofen geben.
  6. Mit einer Sauce nach Belieben oder Preiselbeeren auf einem Teller servieren und genießen.
    Guten Appetit!