Pancakes mit Wilden Blaubeeren

von Julian

Dieses kanadische Frühstücksrezept geht schnell und ist traumhaft lecker! Mit nur wenigen Zutaten zauberst du deinem/deiner Liebsten damit schon am Morgen ein Lächeln ins Gesicht. Für mich ist es einfach ein ideales Sonntagsfrühstück.

Durch die Blaubeeren bzw. wilden Heidelbeeren bekommen die Pancakes eine angenehm fruchtig-frische Note. Richtig gut ist auch, dass du wegen der natürlichen Süße der Beeren außerdem nur sehr wenig Zucker zusätzlich benötigst. Kanadische Wild-Heidelbeeren sind besonders aromatisch und du kannst sie gefroren kaufen. Das ist super praktisch, weil du so immer welche auf Vorrat haben kannst – genau wie ich. Toll ist, dass sie tatsächlich in Kanada wild geerntet werden und im gefrorenen Zustand keine wertvollen Nährstoffe verloren gehen.

Das A und O bei Blaubeerpfannkuchen ist die Konsistenz! Für die perfekte fluffig-leichte Struktur gibt es zwei besonders wichtige Dinge zu beachten: Die Pancakes müssen nach Anrühren des Teigs möglichst schnell angebraten werden und die Buttermilch sollte nicht durch normale Milch ersetzt werden. Buttermilch, mit ihrer charakteristischen Säure, erzeugt zusammen mit dem Natron nämlich eine chemische Reaktion, bei der die kleinen Luftblasen entstehen, die wir für die perfekte Konsistenz unbedingt haben wollen.

Nach dem Anrühren aller Zutaten solltest du übrigens auch direkt mit dem Anbraten beginnen. So vermeidest du, dass die Luftblasen durch zu langes Stehen verloren gehen.

Noch mehr geniale Frühstücksideen findest du hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken

Pancakes mit wilden Blaubeeren

Diese kleinen Pancakes nach US-Rezept sind super fluffig und der fruchtige Geschmack der Blaubeeren passt einfach perfekt dazu. Unbedingt ausprobieren!

  • Autor: Let’s Cook

Zutaten

Scale
  • 2 EL Butter

  • 280 g Mehl

  • 1/2 TL Natron

  • 1 TL Zucker

  • 1 TL Backpulver

  • 2 Eier, getrennt

  • 500 ml Buttermilch

  • Salz

  • 150 g Kanadische Blaubeeren (gefroren)

  • n.B. Ahornsirup

Arbeitsschritte

  1. 2 Esslöffel Butter in einer Pfanne schmelzen lassen.

  2. Mehl, Natron und Zucker in einer Schüssel miteinander vermengen. 

  3. Die Eier trennen. Hierfür einfach das Ei in der Mitte aufschlagen und dann über einer Schüssel das Eigelb von einer Schalenhälfte in die andere gleiten lassen, bis das gesamte Eiweiß abgeflossen ist.

  4. Das Eiweiß ca. 1 Minute lang mit einem Handmixer schaumig schlagen.

  5. Das Eigelb mit der Buttermilch und der etwas abgekühlten, geschmolzenen Butter vermischen. Eine ordentliche Prise Salz dazugeben

  6. Anschließend das geschlagene Eiweiß und die Eigelb-Masse miteinander vermengen. So lange vorsichtig unterheben, bis sich alles gleichmäßig vermischt hat. Achte darauf, dass nicht zu viele Luftblasen verloren gehen und die Mischung weiterhin locker-fluffig ist. 

  7. Die trockenen Zutaten aus der Schüssel nach und nach zu der Masse hinzufügen und mit einem Schneebesen untermengen.

  8. Zum Anbraten etwas Butter in eine große Pfanne geben. 1-2 Esslöffel des Teigs pro Pancake in eine Pfanne geben und die Pancakes bei mittlerer Hitze nacheinander ausbraten. 1 Teelöffel Blaubeeren gleichmäßig auf jedem der Pancakes verteilen, während die Oberseite noch flüssig ist. Die Pancakes auch von der anderen Seite anbraten, bis die Oberfläche eine schöne, leicht bräunliche Farbe bekommt.

  9. Als optisches Highlight können die Pancakes am Ende auf einen Teller gestapelt, mit Ahornsirup übergossen und mit ein paar extra Blaubeeren dekoriert werden.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @julian_letscook auf Instagram und benutze den Hashtag #letscook

Inspiriert worden? Schreibe eine Bewertung!

Recipe rating

Das könnte dir auch gefallen

Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezeptideen ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book
Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezepten ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book