Der Nudelsalat, dem keiner widerstehen kann

von Julian
Nudelsalat mit getrockneten Tomaten

Ein perfektes Sommergericht muss für mich 3 Punkte erfüllen:

  • Es muss schnell zubereitet sein, denn ich will raus an die Sonne!
  • Es sollte leicht im Magen liegen, denn ich möchte mich nach dem Essen nicht träge fühlen.
  • Und es sollte natürlich super lecker sein, sodass ich es auch gerne zum nächsten Picknick mitbringe.

Ihr vermutet wahrscheinlich bereits, dass das heutige Sommer Rezept alle diese Punkte mit Bravour meistert! Ich habe heute nämlich einen mediterranen Nudelsalat für euch, der einfach perfekt für heiße Tage ist!

Julian mit dem Nudelsalat
Julian mit dem Nudelsalat

Mediterraner Nudelsalat geht warm & kalt

Man kann den Pasta Salat nämlich sowohl warm als auch kalt essen und er lässt sich sogar problemlos als Meal Prep Rezept vorkochen und dann in Tupperware im Kühlschrank lagern. Geschmacklich ist er kalt sogar nochmal viel besser, denn in der Ruhezeit zieht das leckere Zitronendressing besser ein und auch die anderen Zutaten wie die getrockneten Tomaten und der Feta Käse verteilen ihre Aromen gleichmäßig. Falls ihr ihn erst 2 Tage später essen möchtet, würde ich aber dazu raten, den Spinat erst später dazu zu geben, damit er seine frische Knackigkeit behält.

Dinkel Nudeln mit weiteren Zutaten

Auf die richtige Pasta kommt es an!

Ich persönlich benutze gerne Vollkorn- oder Dinkel-Nudeln, weil diese dem Salat noch etwas mehr Charakter verleihen und umso leichter im Magen liegen. Ihr könnt ihn aber natürlich auch mit ganz normalen Weizen-Nudeln zubereiten. Am besten eignen sich Fusili und Penne, wenn ihr mich fragt.

Probiert diesen Nudelsalat unbedingt mal selbst aus und bringt ihn euren Freunden am besten zur nächsten Grillparty oder dem Picknick im Park mit. Aber denkt daran, direkt etwas mehr zu machen, denn kaum einer wird ihm widerstehen können 😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken

Der Nudelsalat, dem keiner widerstehen kann

Nudelsalat mit getrockneten Tomaten

Ein Mediterraner Nudelsalat für den Sommer. Schnell gemacht – super lecker!

  • Autor: Julian
  • Gesamtzeit: 20
  • Menge: 2 1x
Scale

Zutaten

  • 350g Vollkorn / Dinkel Pasta (Penne oder Fusili)
  • 100g Spinat oder Romana Salat
  • 1 /2 Salatgurke
  • 250g Cherrytomaten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Einige sonnengetrocknete Tomaten in Öl
  • Feta Käse
  • Pinienkerne
  • (Kalamata Oliven)

Dressing:

  • 45 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Rotweinessig
  • 2 EL Wasser
  • 2 TL Knoblauch gehackt
  • 2 TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • Salz & Pfeffer

Arbeitsschritte

  1.  Einen großen Topf mit Wasser zum kochen bringen, großzügig salzen und 350g Pasta bissfest kochen. Anschließend abgießen, abkühlen lassen und beiseite stellen.
  2.  Fürs Dressing alle Zutaten in einem kleinen Schraubglas geben und kräftig schütteln.
  3.  Den Spinat waschen und mit einer Salatschleuder oder einem Handtuch gründlich trocknen. Die Zwiebel in sehr feine Streifen schneiden.
  4.  Cherrytomaten halbieren, sonnengetr. ggf. klein schneiden. Gurke ebenfalls klein schneiden. Avocado würfeln
  5.  Alle geschnittenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermischen, die Nudeln mit hinzugeben und mit dem Dressing, sowie dem Feta vermischen.
  6. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten bis sie eine leichte Bräunung bekommen und über den Salat geben. Guten Appetit!

Hinweise

Der Nudelsalat hält sich 2-3 Tage luftdicht verpackt im Kühlschrank. Falls ihr das Rezept als Meal-Prep Version nutzt, gebt den Spinat erst an dem Tag hinzu, an dem ihr ihn auch esst.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @julian_letscook auf Instagram und benutze den Hashtag #letscook

You may also like

1 Kommentar

Sina August 8, 2020 - 4:29 pm

Der Nudelsalat ist super lecker! Ein wirklich tolles Rezept.
Ich war nur etwas verwirrt als in der Anleitung plötzlich eine Avocado auftaucht. Im YouTube Video wurde dann Licht ins Dunkel gebracht 😉 Vielleicht möchtest du die Avocado in der Zutatenliste noch mit aufnehmen?
Viele Grüße 🙂

Antworten

Na, inspiriert worden?

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.