Kisir (Bulgursalat) mit Feta-Börek

von Julian

Dieser einfache Bulgursalat schmeckt wundervoll!

Wir wandeln heute auf den Spuren der traditionell türkischen Küche und zaubern im Handumdrehen einen Kısır Salat, der von knusprigen Sigara Böreks begleitet wird.

Buch-Cover Let's Cook

Das Let’s Cook KOCHBUCH: Einfach lecker kochen!

 80 Einfache Alltags-Rezepte: Leckere Rezept-Ideen, die dich & deine Freunde begeistern werden. Wir sorgen dafür, dass deine Küche zu deinem neuen Lieblingsort wird!
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 4,8 Bewertung (151 Bewertungen)

Was ist Kisir bzw. Kısır?

Kısır ist ein traditionelles türkisches Gericht. Der beliebte Salat, wird besonders während des Sommers oder bei festlichen Anlässen zubereitet.

Es stammt aus der südlichen Türkei, ist aber im ganzen Land und darüber hinaus bekannt.

Kısır zeichnet sich durch seine bunten Farben, frischen Aromen und die vielen gesunden Zutaten aus.
Es ist eine großartige Quelle für Ballaststoffe und, aufgrund der Verwendung von Bulgur und viel frischem Gemüse, wichtige Nährstoffe.

Die Hauptzutat ist Bulgur, ein Getreideprodukt aus Weizengrütze, das zum garen mit kochendem Wasser aufgegossen wird. Zu diesem Bulgur werden dann die weiteren Zutaten gegeben. Auf der Zutatenliste können sich typischerweise Tomatenmark, Olivenöl *, Granatapfelsirup oder -saft, Zitronensaft, Salz und Gewürze widerfinden.

Typische zusätzliche Zutaten für Kısır können fein gehackte Frühlingszwiebeln, Tomaten, Gurken, Paprika, Petersilie und frische Minze sein. Diese Zutaten verleihen dem Gericht seine herrliche Frische, Knackigkeit und die vielfältigen Aromen.

Kısır wird oft als Vorspeise, Beilage oder leichtes Hauptgericht serviert.

Sigara Börek als Beilage für den Bulgursalat

Sehr wahrscheinlich kennst du Böreks wenigstens aus der Auslage beim Dönerladen deines Vertrauens.

Sigara Börek – wie das traditionelle, türkische Gebäck korrekt heißt – ist auch als Zigarrenbörek oder Zigarrenröllchen bekannt.

Der Name “Sigara Börek” bedeutet auf Türkisch wörtlich “Zigarrenbörek”. Er ist schlichtweg auf die Form der gefüllten Teigröllchen, die an Zigarren erinnern, zurückzuführen.

Die Hauptbestandteile von Sigara Börek sind dünn ausgerollter Yufka- oder Filoteig. Diese werden mit einer würzigen Füllung aus wahlweise gewürztem Hackfleisch, Käse, Spinat oder einer Mischung davon gefüllt. Die Füllung kann je nach persönlichem Geschmack und regionalen Variationen variieren.

Nachdem die Teigblätter mit der Füllung gerollt wurden, werden sie normalerweise frittiert oder im Ofen gebacken, bis sie goldbraun und knusprig sind.

Sigara Börek wird ursprünglich oft als Snack oder Vorspeise serviert und kann mit verschiedenen Saucen (typischerweise Joghurtsaucen) zum Dippen gereicht werden.
In meinem Rezept machen wir die Böreks als Beilage zum Bulgursalat und ich zeige ich dir eine blitzschnelle und kinderleichte Sauce aus griechischem Jogurt, Knoblauch, Salz und Pfeffer und etwas Zitronensaft, die perfekt dazu passt.

Drucken

Kisir (Bulgursalat) mit Feta-Börek

Ein orientalisches Träumchen: Kısır – ein einfacher Bulgur Salat, der von knusprigen Sigara Böreks begleitet wird.

  • Autor: Julian
  • Vorbereitungszeit: 10
  • Kochzeit(en): 30
  • Gesamtzeit: 40 Minuten
  • Menge: 2 1x

Zutaten

Scale
  • 200 g Bulgur
  • 1/2 TL Gemüsebrühe
  • Prise Kreuzkümmel
  • 2 Paprika
  • 1 Salatgurke
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 30 g Petersilie
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark
  • Prise Paprikapulver (rosenscharf)
  • 2 EL Olivenöl *
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 g Feta Käse
  • 1 Packung Filo-Teig
  • 150 g griechischer Joghurt
  • optional: Granatapfelkerne
  • optional: Isot Biber

Arbeitsschritte

  1. Wasser kochen und mit Gemüsebrühe und Kreuzkümmel verfeinern.
    Bulgur darin (nach Packungsanweisung) mit Deckel bei niedriger-mittlerer Temperatur garen lassen.
  2. Paprika und Gurke (Kerngehäuse herauskratzen) in kleine Stücke schneiden;
    Frühlingszwiebel in Ringe schneiden;
    Knoblauch und Petersilie kleinhacken.
  3. Wenn der Bulgur das Wasser komplett aufgenommen hat, Tomaten- und Paprikamark unterrühren und mit Paprikapulver würzen.
  4. Olivenöl * mit Salz und Pfeffer in einer großen Salatschüssel verrühren.
    Kleingeschnittene Zutaten (von der Frühlingszwiebel und Petersilie nur die Hälfte) hineingeben und vermischen.
    Bulgur anschließend ebenfalls unterrühren.
  5. Feta mit der restlichen Frühlingszwiebel und Petersilie in einer kleinen Schüssel zerdrücken.
  6. Filo-Teig auf einer Arbeitsfläche in vier Dreiecke schneiden und jeweils mit der Feta-Mischung belegen. Die Dreiecke von den Seiten her nach innen über die Füllung klappen und dann zu Böreks einrollen und mit etwas Wasser zukleben.
  7. Hocherhitzbares Öl in eine Pfanne * geben und bei hoher Hitze die Böreks darin gold-braun frittieren. Anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  8. Griechischen Jogurt, Knoblauch, Salz und Pfeffer und etwas Zitronensaft zu einer Sauce verrühren.
  9. Bulgursalat auf einem Teller mit den Sigara Böreks anrichten und optional mit Granatapfelkernen und Isot Biber verfeinern.
    Guten Appetit (oder Afiyet olsun)!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Poste dein Rezeptbild & markiere @julian_letscook auf Instagram! 

Mit * markierte Links sind Affiliate Partnerlinks, bei denen ich eine geringe Provision bekomme, falls du dich für den Kauf entscheidest. Damit hilfst du mir indirekt dabei, diese Seite zu betreiben. Danke dafür!

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Inspiriert worden? Schreibe eine Bewertung!

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

Das könnte dir auch gefallen