Halloumi mit Harissa-Sauce

von Julian

Für meine zweite Chili-Challenge musste ich dieses köstliche Rezept für Halloumi mit Harissa-Sauce in unter 15 Minuten kochen. Nachdem ich beim letzten Mal im angegebenen Zeitfenster diese Udon Nudeln mit Knoblauchöl abgeliefert habe, waren mein Kameramann Paul und ich gespannt auf Runde #2!

Ob es tatsächlich wieder funktioniert hat und mir damit der Verzehr einer ganzen Chilischote erspart blieb, siehst du unten im Video. 😉

So viel kann ich aber schon verraten: Wenn du ein schnelles und extrem leckeres Rezept suchst, ist dieses hier auf alle Fälle einen Versuch wert.  

Tabbouleh als Basis für Halloumi mit Harissa-Sauce

Die Basis für unser Speed-Rezept stellt Tabbouleh auf Couscous dar.

Tabbouleh ist ein herrlich erfrischender und traditioneller Salat, dessen Wurzeln tief im kulinarischen Erbe des Nahen Ostens verankert sind. Der bunte und aromatische Salat besteht in der Regel hauptsächlich aus fein gehackter Petersilie, Tomaten, Minze, Zwiebeln (wir verwenden für das Rezept aber Frühlingszwiebeln) und Couscous (oder Bulgur).

Der Salat wird mittlerweile weltweit für seine Vielseitigkeit und seine gesunden Eigenschaften geschätzt. Tabbouleh ist eine ideale Wahl für alle die sich nach einer leichten und dennoch sättigenden Mahlzeit und gleichzeitig einem wahnsinnig leckeren, frischen Essen sehnen.

Bei der Auswahl der Zutaten spielt die Frische eine Entscheidende Rolle. Nur so erreicht das Essen die Authentizität, des (oft von Generation zu Generation weitergegeben) Original-Rezepts.

Buch-Cover Let's Cook

Das Let’s Cook KOCHBUCH: Einfach lecker kochen!

 80 Einfache Alltags-Rezepte: Leckere Rezept-Ideen, die dich & deine Freunde begeistern werden. Wir sorgen dafür, dass deine Küche zu deinem neuen Lieblingsort wird!
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 4,8 Bewertung (151 Bewertungen)

Die charakteristische leicht grüne Farbe verdankt der Tabbouleh der großen Menge an Petersilie, die nicht nur eine ästhetische Komponente darstellt, sondern auch den intensiven Geschmack und eine erfrischende Kräuternote liefert.

Die Tomaten bringen ihre saftige Süße schön ein, während die Minze dem Salat zusätzliche Frische verleiht. Couscous oder Bulgur addieren eine angenehme Textur und sorgen dafür, dass man auch ordentlich satt wird.

Im Dressing aus Olivenöl * findet sich auch immer ein kräftiger Schuss Zitronensaft, der nicht nur den Geschmack intensiviert, sondern dem Tabbouleh auch einen Hauch von Frische verleiht.

Die besondere Zutat heute: Harissa

Den speziellen Kick für dieses schnelle Rezept bringt die nordafrikanische Würzpaste Harissa.

Harissa ist eine vielseitige Würzpaste aus der nordafrikanischen Küche, die sich mittlerweile ebenfalls ihren Platz weltweit erobert hat. Diese scharfe Köstlichkeit liefert nicht nur einen wunderbaren Hauch von Wärme in vielen Rezepten, sondern auch eine faszinierende Komplexität an diversen Aromen.

Hergestellt wird sie aus gerösteten roten Chilischoten, Knoblauch, Olivenöl * und einer Mischung aus Gewürzen wie Kreuzkümmel und Koriander. Harissa verleiht Gerichten eine feurige Intensität und intensive Aromen.

Ihre vielseitige Verwendung reicht von Marinaden über Saucen und Dressings bis hin zu Dips.

Für diesen Couscous Tabbouleh mit knusprig gebratenem Halloumi liefert Harissa den besonderen Kick im Dressing.

Drucken

Halloumi mit Harissa-Sauce

Dieses Rezept für Halloumi mit Harissa-Sauce auf einer Basis aus Couscous-Tabbouleh ist unheimlich schnell und lecker!

  • Autor: Julian
  • Vorbereitungszeit: 10
  • Kochzeit(en): 15
  • Gesamtzeit: 25 Minuten
  • Menge: 2 1x

Zutaten

Scale
  • 25 g Mandelblättchen
  • 300 g Brokkoliröschen
  • 140 g Couscous
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Kirschtomaten
  • Großer Bund Petersilie
  • Kleiner Bund Minze
  • Saft von 2 Zitronen
  • Zesten von ½ Zitrone
  • 1 ½ EL Harissa
  • 1 EL klarer Honig
  • 2 ½ EL extra natives Olivenöl *
  • 2 x 250 g Packungen Halloumi

Arbeitsschritte

  1. Mandelblättchen in einer Pfanne * sanft anrösten bis leichte goldbraune Stellen entstehen. Anschließend auf einem Teller beiseitestellen.
  2. Brokkoli waschen, die Röschen abtrennen (ggf. in Mundgerechte Stücke schneiden) und für 2 Minuten blanchieren. Hinterher gut abtropfen lassen.
  3. Couscous in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Abdecken und stehen lassen bis er aufgequollen ist.
  4. Frühlingszwiebeln und Tomaten kleinschneiden und die Kräuter fein hacken.
  5. Halloumi in Scheiben schneiden und diese von jeder Seite goldbraun anbraten.
  6. Frühlingszwiebel, Tomaten, Brokkoli, Kräuter, Zitronenschalenabrieb, sowie Zitronensaft zum Couscous unterrühren.
  7. Für das Dressing Harissa mit Honig, etwas Zitronensaft und Öl vermengen.
  8. Auf einem Teller anrichten, mit den Halloumi-Scheiben belegen und dem Dressing abrunden. Geröstete Mandelblättchen darüber streuen. Fertig.
    Guten Appetit!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Poste dein Rezeptbild & markiere @julian_letscook auf Instagram! 

Mit * markierte Links sind Affiliate Partnerlinks, bei denen ich eine geringe Provision bekomme, falls du dich für den Kauf entscheidest. Damit hilfst du mir indirekt dabei, diese Seite zu betreiben. Danke dafür!

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Inspiriert worden? Schreibe eine Bewertung!

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

3 Kommentare

Anonymous April 7, 2024 - 8:08 pm

Sehr lecker!

Antworten
Anonymous Dezember 25, 2023 - 8:24 pm

Das ist super lecker!

Antworten
Avatar-Foto
Julian Dezember 28, 2023 - 2:55 pm

Danke dir 🙂

Antworten

Das könnte dir auch gefallen