Würzige Gyros Wraps mit Tzatziki

von Let's Cook

Heute machen wir herrlich würzige und super leckere Gyros Wraps mit Tzatziki, frischen Tomaten und knackigen Zwiebeln selbst.

Ein wirklich simples und unglaublich leckeres Gericht, das – wie ich finde – einfach total nach Urlaub in Griechenland schmeckt: Sonne, Strand und eine anständige Prise Knoblauch. 😉

Was ist das besondere an Gyros?

Gyros bezeichnet die traditionelle, griechische Art, Fleisch zuzubereiten und ist quasi das griechische Pendant zum türkischen Döner Kebab. Der Hauptunterschied zwischen Gyros und Döner Kebab ist in erster Linie, dass für die Zubereitung des klassischen Gyros traditionell Fleischstücke vom Schwein verwendet werden.

Für leckeres Gyros wie beim Griechen solltest du am besten besonders weiche Stücke vom Schwein verarbeiten. Schweinenacken ist z.B. hervorragend geeignet. Du kannst aber natürlich auch Hühnerfleisch, Lamm- oder Rindfleischstücke für dieses Gyros-Rezept verwenden.

Das charakteristische Aroma bekommt das Gyros durch eine besondere Würzmischung, die ich dir in diesem Rezept zeigen werde. Fühl dich aber gerne frei, auch bei der Marinade mit den Zutaten zu „spielen“ und nach Belieben zu experimentieren: Thymian, Majoran und Koriander passen auch ganz hervorragend und finden in anderen Gyros-Rezepten auch ihren Platz auf der Gewürzliste.

Wraps und Tzatziki einfach selber machen

Die Wraps und das Tzaziki kannst du entweder selber machen oder auf Fertigprodukte aus dem Supermarkt zurückgreifen.
Wie du wirklich schnell ein richtig leckeres Tzatziki selber machen kannst, zeige ich dir ebenfalls in diesem Rezept (und zusätzlich hier in meinem YouTube-Video).

Wenn du dir die Zeit nehmen willst und auch die Wraps selbst machen willst, was ich dem gekauften Produkt immer vorziehen würde, dann schau dir einfach mal mein YouTube Video dazu an. Das ist nämlich gar nicht kompliziert, sondern ebenfalls total einfach.

Viel Spaß auf deinem kleinen „kulinarischen Kurzurlaub in Griechenland“!

Mehr leckere Rezepte zum nachmachen:

Wenn dir das Rezept gefallen hat, solltest du auch mal einen Blick auf andere Rezepte von mir werfen und sie ausprobieren: Chipotle Wraps, Korianisches Rindfleisch, Gefüllte Paprika mit Couscous und Feta.

Ich freue mich über deinen Kommentar!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken

Würzige Gyros Wraps mit Tzatziki

Würzige und super leckere Gyros Wraps mit Tzatziki, frischen Tomaten und knackigen Zwiebeln.

  • Autor: Let’s Cook
  • Vorbereitungszeit: 10
  • Kochzeit(en): 10
  • Gesamtzeit: 20 Minuten
  • Menge: 2 1x
Scale

Zutaten

  • 500 g Schnitzel – aus der Oberschale (oder Hähnchen-, Putenbrust, etc.)
  • 1 große rote Zwiebel
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 1 Tomate
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 1/2 EL glatte Petersilie – gehackt
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 TL Oregano – getrocknet
  • 1 TL Kreuzkümmel – gemahlen
  • (3 TL Zwiebelpulver)
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Salz
  • Selbstgemachte Wraps (oder gekaufte)

    Für den Tzatziki:

  • 1 Gurke
  • 200g griechischen Joghurt
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL gutes Olivenöl
  • 1 TL Weißweinessig
  • viel Salz
  • etwas Pfeffer
  • n.B. Dill oder Minze

Arbeitsschritte

  1. Schneide zunächst das Fleisch in feine Streifen und gib es in eine Schüssel.
  2. Die Knoblauchzehen werden danach in kleine Würfel geschnitten und zusammen mit den anderen Zutaten für die Marinade auf das Fleisch gegeben und ordentlich durchgemischt:
    1 EL Paprikapulver (edelsüß und rosenscharf), je 1 TL Oregano und Kreuzkümmel, etwas Salz und Pfeffer, (n.B. Zwiebelpulver), 1 ½ EL gehackte Petersilie, etwa 4-5 EL Olivenöl und ein Schuss Zitronensaft.
  3. Das marinierte Fleisch anschließend mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 1-2 h im Kühlschrank ziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit kannst du dich wunderbar um den Tzatziki kümmern:
    Dafür 1 Gurke schälen, längst halbieren und das Kerngehäuse mit einem Teelöffel herausschaben. Anschließend raspelst du die Gurke mit einer groben Reibe in eine Schüssel und salzt sie großzügig (um die Flüssigkeit aus der Gurke zu ziehen).
    Hacke ca. 3 Knoblauchzehen klein und gib sie zusammen mit dem Jogurt in eine Schüssel.
    Mit den Händen so viel Flüssigkeit wie möglich aus den geraspelten Gurken pressen, abgießen und die Jogurt-Knoblauch-Mischung, 1-2 EL Olivenöl und 1 kl. Schuss Weißweinessig zu den Gurken geben. Alles mit ordentlich Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.
    Den Tzatziki abschließend noch n.B. mit etwas frischem Dill oder Minze toppen.
  5. Wenn das Fleisch in der Marinade durchgezogen ist, brätst du es in einer heißen Pfanne einige Minuten gut an.
  6. Die Tomate in Scheiben und die Zwiebel in grobe Stücke schneiden.
    Ein paar Stücke von der Zwiebel gibst du direkt mit in die Pfanne und lässt sie mit dem Fleisch etwas braten.
  7. Wenn das Fleisch durch ist und knusprig wird, kannst du deine Wraps belegen:
    Dafür gibst du ein wenig Fleisch, ein paar Scheiben Tomaten, etwas von den frischen Zwiebeln, einige Spritzer Zitronensaft, etwas Petersilie und ein paar Löffel von deinem Tzatziki in die Mitte und rollst die Wraps anschließend ein.
  8. Fertig sind deine selbstgemachten Gyros Wraps! Guten Appetit!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @julian_letscook auf Instagram und benutze den Hashtag ##deinrezept

You may also like

Na, inspiriert worden?

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.