Gnocchi al limone

von Julian

Eines der genialsten und leckersten 15-Minuten-Rezepte die ich kenne, ist dieses Rezept für Gnocchi al limone.

Wenn du jetzt denkst „Halt. „Al limone“ von Let’s Cook kommt mir doch bekannt vor…“, dann liegst du nicht ganz falsch. Tatsächlich habe ich dir vor einiger Zeit bereits diese Pasta al Limone präsentiert und auch diese ist super schnell auf dem Tisch und schmeckt ganz hervorragend.

Dennoch haben diese Zitronen-Gnocchi nochmal einen ganz eigenen Charme.


Welches von beiden leckerer ist? Ich kann die Frage nicht beantworten. Sie sind beide unheimlich lecker.
Am besten, du probierst einfach selbst mal beide aus und lässt mich dann wissen, ob du einen Gewinner küren konntest. Ich liebe beide Rezepte auf Ihre eigene Art und kann schlichtweg nicht entscheiden, wer das Duell „al limone“ gewinnen soll – und zum Glück muss ich es ja auch nicht. 😉

Was ist die Basis für dieses Gnocchi-Rezept?

In diesem Essen arbeiten wir mit einem Maximum an Aroma bei einem Minimum an Zutaten.

Eine Sache, die ich wirklich liebe, wenn es um die Zubereitung von Gnocchi geht: Anrösten!
Das kennst du bereits aus dem Rezept für die Gnocchi mit Cashew Pesto. Wenn man die Gnocchi kurz in einer Pfanne mit Olivenöl leicht anbrät, entfalten sie wundervolle Röstaromen, die einem beim Kochen im Salzwasser verwehrt blieben.

Des Weiteren brauchen wir – wie der Name verrät – natürlich jede Menge Zitronenaroma.
Das holen wir uns in die Pfanne (und letztendlich auf den Teller) indem wir sowohl mit Zitronenschale als auch dem Saft der Zitrone kochen. Es ist deshalb besonders wichtig, dass du eine Bio Zitrone verwendest, da sich sonst Pestizide und Herbizide (die gesundheitsschädlich sein können) in der Schale befinden könnten. Wenn du darauf achtest, die Schale nur von Bio Zitronen zum Kochen zu verwenden, dann ist Zitronenschale aber sogar sehr gesund.

Die Zitronenschale und den Zitronensaft bündeln wir gemeinsam mit einer weiteren Zutat, die aus der Küche, und besonders aus der italienischen Küche, natürlich nicht wegzudenken ist: Knoblauch.

Aus diesen drei Basis-Zutaten und etwas weicher Butter wird eine herrliche Zitronenbutter hergestellt, die für sich allein genommen schon völlig ausreichen würde, um ein fantastisches Gnocchi-Rezept zu garantieren.

Noch Pecorino oder Parmesan drüber. Fertig ist ein geniales Essen mit Gnocchi.

Aber mit zwei oder drei weiteren Zutaten wird aus dieser einfachen Gnocchi al limone eine wahre…

Gnocchi al limone Deluxe

Okay es ist wirklich so simpel, dass ich dich nicht unnötig auf die Folter spannen werde. Zwei-drei super simple Zutaten mehr und diese Gnocchi mit Zitronenbutter werden zum Soulfood Traum!

Kapern, Rucola und Chiliflocken. That’s it!

Diese Aromen ergänzen das frische Zitronenaroma so genial. Der typisch säuerlich-pikante Geschmack von Kapern, gemeinsam mit dem herb-scharfen und nussigen Geschmack vom Rucola.
Für mich dann noch unverzichtbar eine leicht feurige Schärfe. Diese ist im Handumdrehen mit einigen Chiliflocken gewonnen.

Mehr braucht es nicht! Viel Vergnügen beim Nachkochen und genießen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken

Gnocchi al limone

Fertige Gnocchi al limone

Diese Gnocchi al limone sind in nur 15 Minuten fertig und du bekommst ein Maximum an Aroma bei einem Minimum an Zutaten.

  • Autor: Let’s Cook
  • Vorbereitungszeit: 10
  • Kochzeit(en): 5
  • Gesamtzeit: 15 Minuten

Zutaten

Scale
  • 50 g Butter (zimmerwarm)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g frische Gnocchi
  • Olivenöl
  • 3 TL eingelegte Kapern
  • 50 g Rucola
  • 30 g ital. Hartkäse
  • Salz und Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 1 EL OI

Arbeitsschritte

  1. Die Butter (diese am besten kurz bei Zimmertemperatur stehen lassen, damit sie weich wird), etwas Zitronenschale, den Saft von ½ Zitrone sowie die kleingehackte Knoblauchzehe in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken und vermengen.
  2. In einer vorgeheizten Pfanne auf mittlerer Stufe die Gnocchi für 2 bis 3 Minuten in etwas Olivenöl anbraten, bis sie an einigen Stellen eine gold-braune Farbe bekommen.
  3. Die (zuvor hergestellte) Zitronenbutter anschließend in die Pfanne geben und verteilen.
  4. Nun werden den Gnocchi zum Abschluss noch 2 bis 3 TL Kapern, 50 g Rucola und 30 g Hartkäse (z. B. Parmesan oder Pecorino) beigemischt.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf einem Teller (optional) mit etwas Chiliflocken und ein wenig frisch geriebenem Hartkäse darüber anrichten.
    Guten Appetit!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @julian_letscook auf Instagram und benutze den Hashtag #letscook

Inspiriert worden? Schreibe eine Bewertung!

Recipe rating

Das könnte dir auch gefallen

Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezeptideen ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book
Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezepten ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book