Drucken

Gelbes Thai Curry mit Mango

Gelbes Thai Curry mit Mango

5 Sterne aus 1 Bewertung(en)

Dieses fruchtig-scharfe gelbe Thai Curry mit Tofu schmeckt dank frischer Mango und Kokosmilch wundervoll exotisch und ist schnell auf dem Tisch.

Zutaten

Scale
  • 400g Tofu (oder Hähnchenbrustfilet)
  • etw. Stärke
  • 1 reife Mango
  • 1 rote Paprika
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Currypaste
  • 400ml Kokosmilch
  • Reis (Basmati)

Arbeitsschritte

  1. Die Mango schälen und um den „Kern“ herum das Fruchtfleisch abschneiden.
    Die Hälfte der Mango würfeln und die andere Hälfte in einen Mixer geben.
  2. 1 grob vorgeschnittene Chilischote (n.B. entkernen um etwas Schärfe aus dem Essen zu nehmen) und eine Prise Salz zur Mango in den Mixer geben und alles gut vermixen.
  3. Als nächstes den Tofu etwas entwässern, indem er zwischen zwei Schichten Küchenpapier gelegt wird und du dich mit etwas Gewicht darauf lehnst.
    Anschließend der Länge nach in Scheiben schneiden und die restliche Flüssigkeit, wie zuvor, erneut herauspressen. 
    Abschließend den Tofu zu gleichgroßen Würfeln schneiden.
  4. Tofu-Würfel in eine Schüssel geben und mit etwas Speisestärke so vermischen, dass der Tofu rundherum etwas davon abbekommt.
  5. Erdnussöl in einen vorgeheizten Wok (Stufe 7/9) geben und den Tofu ca. 4-5 min von allen Seiten anbraten, bis er von allen Seiten goldbraun wird. 
    Wenn der Tofu fertig ist, wird er auf einem Teller beiseitegestellt.
  6. Während der Tofu brät, den Reis kochen und die Paprika in Streifen (oder Würfel) schneiden.
    Die Frühlingszwiebeln ebenfalls kleinschneiden.
  7. Erneut etwas Erdnussöl in den Wok geben und die Paprika kurz darin anbraten. 
    Dann 1 EL Currypaste und die Frühlingszwiebeln dazugeben und alles gut vermischen.
  8. Nachdem alles kurz angebraten wurde, mit Kokosmilch ablöschen und die in Schritt 2 vorbereitete Mango-Chili-Paste unterrühren.
    Alles bei reduzierter Temperatur einige Minuten (Nicht zu lange, denn die Paprika und die Frühlingszwiebeln sollten noch knackig bleiben!) köcheln lassen und ggf. mit Salz abschmecken.
  9. Kurz vor dem Servieren den Wok von der Hitze nehmen und die Mango- (Schritt 1) und Tofu-Würfel unterrühren.
  10. Das Gelbe Thai Curry wird mit Reis und einigen frischen Frühlingszwiebeln darüber serviert.
    Guten Appetit!