Gebratener Reis – Khao Pad

von Julian

Die thailändische Variante für Gebratener Reis nennt man Khao Pad. Hier zeige ich dir wie du dieses typische Thai Food ganz einfach daheim kochen kannst.

Typische Varianten für Khao Pad sind neben „Khao Pad Gai“ mit Hühnchenfleisch und „Khao Pad Moo“ mit Schweinefleisch, meine favorisierte Variante, mit Garnelen „Khao Pad Gung“.

Thailändisches Essen hat es, nicht zuletzt durch meine Urlaube dort, geschafft zu meinen absoluten Lieblingsküchen aufzusteigen. Sicher, wenn man einmal beim durch die Gassen schlendern diese phänomenalen Gerüche erlebt hat, die einem an den berühmten Street Food Läden in und um Bangkok so begegnen, dann lassen einen diese Aromen so schnell nicht mehr los.

Aber auch jeder aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis, der noch nie selbst in Thailand war, war nach jedem einzelnen der zahlreichen Rezepte, die ich ihnen vorgesetzt habe, restlos begeistert.

Egal ob Pad Thai, ein typisch Thailändischer Hackfleischsalat oder die Tom Kha Gai Suppe. Es gibt nun mal einfach nichts an diesen unfassbar interessanten und aromatischen Speisen auszusetzen.

Khao Pad ist super variabel

Wie bei vielen meiner Rezepte, gilt auch hier: Probiere dich aus!

Was ich am Kochen so liebe, ist, dass man nur wenigen Regeln unterliegt. Gerade bei asiatischen Rezepten gilt: Wenn du ein gewisses Grundverständnis für das was du kochen willst bekommen hast, kann nur noch wenig schieflaufen.

Tob dich mit den Zutaten also aus und teste gerne auch mal andere Varianten. Es muss natürlich auch nicht immer Garnele, Schwein oder Huhn mit in den gebratenen Reis.

Wenn du ein paar Zutaten austauschst und z.B. knusprig angebratenen Tofu und Sojasauce * (anstelle von Fischsauce) verwendest, erhältst du ein richtig leckeres vegetarisches Khao Pad.  

Tipp: Oft wird auch noch ein Spiegelei auf dem Reis serviert. Dann handelt es sich um ein Khao Pad Khai Dao.

So gelingt dir gebratener Reis

Eine Sache ist wichtig, wenn du Reis anbraten willst: Er sollte schon am Vortag gekocht worden sein.

Buch-Cover Let's Cook

Einfach lecker kochen!

In meinem neuen Kochbuch stecken viele weitere leckere Rezeptideen, die einfach und schnell gelingen und dir noch mehr Spaß beim Kochen bereiten.

Einfach die gewünschte Menge wie gewohnt im Topf oder Reiskocher zubereiten und anschließend abkühlen lassen. Dann den Reis am besten über Nacht im Kühlschrank für den nächsten Tag zwischenlagern. Auf diese Weise zersetzt sich die Stärke im Reis und er eignet sich deutlich besser zum Anbraten, weil er nicht so klumpt. Wenn du diesen simplen Trick in der Vorbereitung befolgst, kann eigentlich nichts mehr schieflaufen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken

Gebratener Reis – Khao Pad

Wie man die thailändische Variante für gebratenen Reis „Khao Pad“ so lecker wie in Thailand selbst hinbekommt, erfährst du hier.

  • Autor: Julian
  • Vorbereitungszeit: 5
  • Kochzeit(en): 20
  • Gesamtzeit: 25 Minuten
  • Menge: 2

Zutaten

Scale
  • 5 (Thai-) Schalotten
  • 68 Garnelen (z.B. Tiger Prawn)
  • 10 g Galangal (oder Ingwer)
  • 1 Rote Thai-Chile
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 Kaffir Limettenblatt
  • 1 Tomate
  • 200 g Jasmin Reis * (vorgekocht)
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 TL Nam Prik Pao (Thailändische Chili Paste)
  • 1 TL Rohrzucker
  • n.B. Koriandergrün
  • 1 EL Limettensaft

Arbeitsschritte

  1. Schalotten schälen und in kleine Scheiben schneiden.
  2. Garnelen in etwas Erdnussöl heiß anbraten bis sie von beiden Seiten goldbraun sind.
  3. In der Zwischenzeit: Galangal (oder Ingwer) und rote Chili (n.B. Kerngehäuse für weniger schärfe entfernen) in kleine Stücke schneiden. Zitronengras in dünne Ringe schneiden. Kaffir Limettenblatt vom Stängel befreien und kleinhacken.
  4. Sobald die Garnelen von beiden Seiten goldbraun sind, Galangal, Chili, Zitronengras, Kaffir Limettenblatt mit in die Pfanne geben.
  5. Tomate aufschneiden, das Kerngehäuse entfernen (um das Essen nicht zu verwässern) und das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.
  6. (Vorgekochten) Jasmin Reis * in die Pfanne geben und mitbraten. (n.B. nochmal etwas Öl dazugeben)
  7. Fischsauce, die thailändische Chili Paste Nam Prik Pao und Rohrzucker dazugeben und vermischen.
  8. Wenn der Reis kräftig angebraten ist, mit etwas Koriandergrün und einem Spritzer Limettensaft servieren und heiß genießen.
    Guten Appetit!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Poste dein Rezeptbild & markiere @julian_letscook auf Instagram! 

 

Mit * markierte Links sind Affiliate Partnerlinks, bei denen ich eine geringe Provision bekomme, falls du dich für den Kauf entscheidest. Damit hilfst du mir indirekt dabei, diese Seite zu betreiben. Danke dafür!

Inspiriert worden? Schreibe eine Bewertung!

Recipe rating

2 Kommentare

Anonymous Februar 14, 2022 - 2:43 pm

Lecker

Antworten
Clara Januar 27, 2022 - 8:17 am

Super Rezept! Meine Familie war und ich waren begeistert!

Antworten

Das könnte dir auch gefallen

Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezeptideen ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book
Meine 10 besten Rezepte für zu Hause
Mit der Anforderung des E-Books trägst du dich in meinen Newsletter mit vielen weiteren leckeren Rezepten ein. Du kannst dich davon jederzeit wieder abmelden. Informationen zum Datenschutz.
Kostenloses E-Book