Gebratene Nudeln – Sweet Chili Style

von Let's Cook
Gebratene Sweet Chili Nudeln auf einem Teller

Dieses Rezept ist richtig schön einfach nachzukochen und ein echter Klassiker aus der asiatischen Küche.

Ich zeige dir hier das Rezept für gebratene Asia-Nudeln in einer super leckeren vegetarischen Variante mit Tofu.
Aber natürlich kannst du dir diese Sweet-Chili-Nudeln auch mit Hähnchenfleisch kochen.

Knuspriger Tofu ist so lecker – gewusst wie

Selbst als eingefleischter Fleischesser (Achtung: Wortspielalarm 😊) würde ich dir allerdings wirklich ans Herz legen, einfach mal diese Tofu Variante für gebratene Nudeln auszuprobieren. Denn selbst wenn du – wie ich übrigens auch eine Zeit lang – Tofu etwas skeptisch gegenüberstehst – mit ein paar einfachen Tipps zur Zubereitung, die ich dir in diesem asiatischen Rezept zeige, schmeckt Tofu richtig lecker – versprochen.

Wir kombinieren den Tofu nämlich mit etwas Speisestärke, was dafür sorgt, dass der Tofu von innen nicht zu trocken und von außen aber richtig schön knusprig wird. Klingt gut, oder?

Flexibel und einfach kochen

Ich bin ja ein sowieso ein großer Freund von Flexibilität in der Küche. So kannst du natürlich auch bei diesem Essen gerne mit den Zutaten variieren und experimentieren.

Die Nudeln kannst du auch total nach deinem Geschmack oder je nachdem was du gerade zuhause hast aussuchen. Ich verwende für dieses Gericht gerne Bandnudeln, Mie-Nudeln oder Udon-Nudeln. Die funktionieren, wie ich finde, einfach richtig gut für dieses Essen.

Asiatische Gewürze sind das A und O

Auch bei den Gewürzen bist du ganz frei. Idealerweise werden sie in einem Mörser frisch zusammenstellen. Alternativ oder der Einfachheit halber erfüllt aber auch ein asiatisches Fünf-Gewürz-Pulver (bzw. Five-Spice-Powder) aus dem Supermarkt oder Asiamarkt den Zweck.

Print

Gebratene Nudeln – Sweet Chili Style

Gebratene Sweet Chili Nudeln auf einem Teller

Gebratene Nudeln sind einfach ein leckerer Klassiker aus der asiatischen Küche. In diesem Rezept zeige ich dir wie mit knusprigem Tofu ein echtes Highlight daraus wird.

  • Author: Let’s Cook
  • Prep Time: 10
  • Cook Time: 10
  • Total Time: 20 minutes
  • Yield: 2 1x
Scale

Ingredients

  • 200g Tofu
  • 150g Bandnudeln / Mie Nudeln
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 rote Chili (entkernt)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Honig
  • 3 EL Sojasauce
  • Zitronensaft
  • frischer Koriander
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Koriander-Gewürz

Instructions

  1. Als erstes drückst du das Wasser zwischen zwei Küchenpapieren sorgfältig aus dem Tofu heraus und schneidest ihn anschließend in Würfel.
  2. Die Tofu-Würfel vermischst du in einer Schüssel oder einem Gefrierbeutel mit ein wenig Speisestärke.
  3. Eine großzügige Menge Erdnussöl (oder ein anderes hitzebeständiges Öl) in einer Pfanne erhitzen und den Tofu bei mittlerer bis hoher Temperatur solange anbraten und wenden, bis er von allen Seiten schön goldbraun wird.
    Dann die Pfanne kurz beiseitestellen und um den Rest kümmern:
  4. Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.
  5. Den Ingwer schälen (am einfachsten geht das mit der Kante eines Teelöffels. Damit schabst du die Schale vorsichtig ab) und kleinschneiden.
    Tipp: Wenn du den Geschmack von Ingwer magst, dürfen die Ingwer-Stücke ruhig auch etwas größer ausfallen.
  6. Die Chili von den Kernen befreien (wenn du es scharf magst, kannst du sie gerne auch drin lassen) und kleinschneiden.
  7. Auch die Frühlingszwiebeln werden in dünne Scheiben geschnitten.
  8. Ingwer und Chili dürfen jetzt zum angebratenen Tofu in die Pfanne gegeben werden, bei mittlerer Hitze.
  9. Als nächstes kommen auch die anderen Gewürze dazu:
    Je 1 TL Koriandersamen (ich bevorzuge frisch gemörserte), Paprikapulver, Kurkuma und falls vorhanden einer Prise Szechuan Pfeffer und etwas Zimt.
    Alternativ kannst du auch ca. 3 TL asiatisches 5-Spice Gewürz verwenden.
    Außerdem noch 1 großen TL Honig dazugeben und alles mit 3-4 EL Sojasauce ablöschen.
  10. Zuletzt gibst du jetzt noch die Frühlingszwiebeln und die abgetropften Nudeln mit in die Pfanne und vermischst alles gut miteinander. Alles für weitere 3 min braten. Getoppt wird die Pfanne abschließend noch mit etwas gehacktem Koriander und einigen Spritzern Zitronensaft und fertig sind diese leckeren gebratenen Asia-Nudeln.
    Guten Appetit!

You may also like

Na, inspiriert worden?

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.