Gebackener Lachs mit Zitrusfrüchten

von Julian

Dieses Rezept ist super für den Alltag und zeigt wie einfach gebackener Lachs sein kann. Du wirst feststellen, dass dieser Gebackene Lachs mit Zitrusfrüchten und einer herrlichen Kräutermarinade viel weniger Arbeit macht, als du auf den ersten Blick wohl annehmen wirst.

Mit diesem Essen entdeckst du eine verlockendes Zusammenspiel von zartem Lachs und erfrischenden Zitrus- und Kräuternoten – ein Fest für die Sinne.

Das saftige Lachsfilet verbindet sich dabei mit der lebendigen Frische von Bio-Zitrone und Bio-Orange zu einer Explosion an Aromen, die selbst anspruchsvolle Feinschmecker überzeugen wird.

Auf was beim Lachs Shopping zu achten ist

Beim Einkaufen von Lachsfilets solltest du auf ein paar wichtige Faktoren achten, um die beste Qualität zu gewährleisten und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.

Zunächst sollte der Lachs natürlich so frisch sein, wie möglich. Erkennen kannst du das an einer leuchtenden Farbe und einen angenehmen, milden Geruch. Achte darauf, dass das Fleisch fest ist und eine gleichmäßige Textur aufweist, ohne dabei Anzeichen von Verfärbungen oder Trockenheit aufzuweisen. Idealerweise sollte der Lachs schön glänzend aussehen und keine Anzeichen von Flecken oder Beschädigungen aufweisen.

Buch-Cover Let's Cook

Einfach lecker kochen!

In meinem neuen Kochbuch stecken viele weitere leckere Rezeptideen, die einfach und schnell gelingen und dir noch mehr Spaß beim Kochen bereiten.

Doch auch wenn dein Lachsfilet nicht von der Fischtheke kommt, kannst du auf etwas entscheidendes Acht geben: Und zwar auf nachhaltig gefangenen Fisch. Das schont die Umwelt und trägt dazu bei die Bestände zu erhalten. Wenn möglich, wählen deshalb Filets, von einer vertrauenswürdigen Quelle und achte auf die Herkunft des Lachses, sowie die Zertifizierungen auf der Verpackung. ASC oder MSC Sigel verraten dir, dass der Fisch aus nachhaltigen Quellen stammt.

Gebackener Lachs – Warum eigentlich der „Zitruseckel“?

Für dieses Rezept werden Bio-Orange und -Zitrone in dünne Scheiben geschnitten und wie ein Deckel über dem Lachs verteilt.

Die Zugabe von Orangen- und Zitronenscheiben auf dem Lachsfilets bietet dabei gleich mehrere Vorteile:

Zitrusfrüchte bringen eine erfrischende Säure und lebendige Aromen in das Gericht, die perfekt mit dem milden Geschmack des Lachses harmonieren. Während des Garvorgangs setzen die Fruchtscheiben ihre natürlichen Öle frei, die in das Lachsfleisch eindringen und es zart und saftig machen.

Darüber hinaus karamellisieren die natürlichen Zucker in den Früchten im Ofen, was dem Gericht eine herrlich subtile Süße verleiht und den Geschmack des Lachses perfekt ausbalanciert.

Die Zitrusfrüchte dienen zusätzlich auch als natürliche Feuchtigkeitsquelle, die dazu beiträgt, den Lachs während des Garprozesses saftig zu halten und somit ein Austrocknen zu verhindern.

Du siehst also – die Orangen- und Zitronenscheiben im Ofen erfüllen gleich mehrere Zwecke und tragen eine große Rolle dazu bei, dass dieses Lachsrezept so einzigartig schmeckt.

Drucken

Gebackener Lachs mit Zitrusfrüchten

Herrlich aromatisches Lachsfilet mit Kräuter- und Zitrusaromen.

  • Autor: Julian
  • Vorbereitungszeit: 10
  • Kochzeit(en): 20
  • Gesamtzeit: 30 Minuten
  • Menge: 2 1x

Zutaten

Scale
  • (Natur-)Reis (oder Quinoa)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 15 g frischer Dill
  • 1 EL getrocknete Petersilie
  • 40 ml Olivenöl *
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 450 g Lachsfilet
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 1 Granatapfel

Arbeitsschritte

  1. Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Reis in Salzwasser nach Packungsangaben kochen.
  3. Knoblauch und Zwiebel schälen und kleinschneiden.
  4. Petersilie und Dill waschen und kleinhacken und anschließend in einem kleinen Schälchen mit Olivenöl *, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verrühren.
  5. Bio-Orange und -Zitrone in dünne Scheiben schneiden.
  6. Lachsfilets abspülen und trocken tupfen und in eine Auflaufform geben.
    Zwiebeln und Knoblauch, sowie die Hälfte der Kräutermarinade darüber geben und komplett mit den Zitrusfrüchten abdecken. Darüber abschließend die restliche Kräutermarinade verteilen.
    Für 15.20 Minuten in den Ofen geben, bis er durchgegart und leicht goldbraun ist.
  7. Optional: In der Zwischenzeit Granatapfel mit leichtem Druck über eine Arbeitsplatte rollen, sodass leichte Knackgeräusche zu hören sind. Anschließend mit einem scharfen Messer * halbieren und über einer Schüssel mit einem Holzlöffel kräftig auf die Rückseiten der Hälften klopfen, bis alle Kerne in die Schüssel gefallen sind.
  8. Den gebackenen Lachs gemeinsam mit einigen Scheiben der Zitrusfrüchte und dem Reis auf einem Teller servieren, zusätzlich mit der Marinade übergießen (und optional mit den Granatapfelkernen garnieren) und genießen.
    Guten Appetit!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Poste dein Rezeptbild & markiere @julian_letscook auf Instagram! 

Mit * markierte Links sind Affiliate Partnerlinks, bei denen ich eine geringe Provision bekomme, falls du dich für den Kauf entscheidest. Damit hilfst du mir indirekt dabei, diese Seite zu betreiben. Danke dafür!

Inspiriert worden? Schreibe eine Bewertung!

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

Das könnte dir auch gefallen