Drucken

Gebackene Miso-Aubergine mit Thai-Salat

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

Dieses gesunde, asiatische Essen macht dich richtig lange satt.

Zutaten

Scale
  • 2 Aubergine
  • Salz
  • Olivenöl *
  • 250 g Tofu (Räuchertofu)
  • 2 Limetten (bzw. Saft davon)
  • 2 EL Sojasauce *
  • 2 EL Tamarindenpaste *
  • Prise Rohrzucker
  • n.B. Chili
  • 120 g Kichererbsenmehl
  • 12 TL Kurkuma
  • 2 EL Polenta
  • 200 ml Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 12 TL (dunkles) Miso
  • 4 Schalotten
  • Koriander
  • Thai-Basilikum
  • 80 g Erdnüsse

Arbeitsschritte

  1. Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Aubergine der Länge nach halbieren und rautenförmig das Fruchtfleisch anritzen.
    Anschließend leicht salzen und mit Olivenöl * einreiben.
    Die Auberginenhälften dann mit der Innenseite nach unten, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech liegend, in den Ofen geben.
  3. In der Zwischenzeit den Räuchertofu in möglichst kleine Würfel schneiden. Anschließend in eine vorgeheizte Pfanne * geben, etwas Olivenöl * dazugeben und gut anbraten.
  4. Parallel dazu in einer Pfanne *, bei mittlerer Hitze, Limette, Sojasauce *, Tamarindenpaste *, Zucker und Wasser (und n.B. Chili) zu einer Sauce vermischen.
  5. In einem weiteren Behältnis Kichererbsenmehl, Kurkuma und Polenta vermischen und mit Wasser aufgießen und verrühren.
  6. Wenn die Tofuwürfel erste Röststellen bekommen haben, Tomatenmark, Miso und (kleingeschnittenen) Knoblauch zugeben und verrühren und die Sauce aus der zweiten Pfanne * hineinschütten und die Hitze reduzieren.
  7. Nach etwa 20 Minuten die Aubergine aus dem Ofen wenden und nochmal einige Minuten zurück in den Ofen geben.
  8. Buchweizen nach Packungsangaben zubereiten (n.B. angerösteten Knoblauch beim Kochen dazugeben)
  9. Schalotten in Halbringe schneiden und in etwas Olivenöl * in einer Pfanne * anbraten.
    In der Zwischenzeit Koriander, Thai-Basilikum und Chili kleinschneiden und Erdnüsse zerkleinern.
    Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und mit Limettensaft abschmecken.
  10. Die Kichererbsen-Polenta-Masse mit etwa 400 ml Wasser aufgießen und unter ständigem Rühren aufkochen. Dann auf mittlere Hitze reduzieren und solange weiterrühren bis eine feste Masse entstanden ist, die sich aus dem Topf * heben lässt. Diese auf einem Teller flach ausbreiten und auskühlen lassen. Anschließend in Streifen schneiden, salzen und in etwas Olivenöl * von allen Seiten knusprig ausbraten.