Drucken

Flammkuchen Elsässer Art

Flammkuchen Elsässer Art

5 Sterne aus 7 Bewertung(en)

Der Flammkuchen Elsässer Art ist besonders an einem gemütlichen Sommertag mit einem guten Glas Weißwein ein echter Genuss!

Zutaten

Scale

Für den Teig:

  • 2 EL Öl
  • 125 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl

Für den Flammkuchen:

  • 200 g hochqualitativen Speck
  • 3 bis 4 Zwiebeln
  • 150 g Crème fraîche
  • Salz und Pfeffer
  • Mehl
  • n. B. Zitronensaft
  • Olivenöl *

Arbeitsschritte

  1. Heize deinen Backofen (samt Pizzastein, wenn vorhanden) auf 250 °C vor.
  2. Alle Zutaten für den Teig gibst du in eine Schlüssel und verknetest sie gründlich miteinander. Den Teig anschließend 10 Minuten beiseitestellen.
  3. Den Speck in kleine Würfel und die Zwiebeln in Streifen schneiden.
  4. Die Crème fraîche mit Salz und Pfeffer (wahlweise auch etwas Zitronensaft) würzen und verrühren.
  5. Bestreue deine Arbeitsfläche mit etwas Mehl und rolle den Teig mit einem Nudelholz (oder einer Flasche) möglichst dünn darauf aus. (Wenn es zu viel Teig ist, mach ruhig 2 Flammkuchen daraus.)
    Gib den ausgerollten Flammkuchenteig dann für einen leichteren Transfer nach dem Belegen auf ein Holzbrett oder auf ein Backpapier.
  6. Den Flammkuchenteig bestreichst du jetzt mit der Crème fraîche und verteilst großzügig Speck und Zwiebeln darüber. Ich empfehle außerdem für den Geschmack noch einige Tropfen Olivenöl * zum Abschluss darüber zu geben.
  7. Gib jetzt deinen Flammkuchen für ca. 5 bis 10 Minuten in den heißen Ofen (am besten auf den Pizzastein) und hol ihn dann heraus, wenn der Teig am Rand eine leicht gold-braune Farbe bekommen hat. Bon appetit!

Schlagworte: flammkuchen, elsässer flammkuchen, flammkuchen elsässer art