Enchiladas mit Kürbis Füllung

von Julian

Ich kann dich eigentlich nur beglückwünschen. Irgendwie hast du den Weg zu diesem einfachen Rezept gefunden und das bedeutet für dich: In Kürze wirst du diesen verdammt leckeren südamerikanischen Klassiker vor dir auf dem Teller haben und diese phänomenalen Enchiladas mit Kürbis Füllung frisch genießen können.

Tacos (wie diese hier), Burritos und Co. gehören zu den bekanntesten Exporten aus der mexikanischen Küche. Meistens gilt bei diesen: Füllung vorbereiten, in einen Wrap rollen, schnell auf die Hand und lossnacken!

Buch-Cover Let's Cook

Einfach lecker kochen!

In meinem neuen Kochbuch stecken viele weitere leckere Rezeptideen, die einfach und schnell gelingen und dir noch mehr Spaß beim Kochen bereiten.

Die Enchiladas brechen ein klein wenig mit diesem bekannten Schlachtplan. Im Gegensatz zu ihren kulinarischen Verwandten, ist für den Geschmack von Enchiladas, die Salsa ganz entscheidend.
Mit ihr werden die gefüllten Tortillas nämlich zunächst übergossen und die Fladen saugen sich wunderbar damit voll, ehe es für die gerollten Fladen in einer Auflaufform in den Ofen geht. So entsteht ein entscheidender Teil des einzigartigen Aromas von Enchiladas.

Diese Salsa wird als Mole bezeichnet und zeichnet sich durch eine Kombination von Chili und Schokolade oder ähnlichen Aromen aus. Ich verwende für die Salsa Zimt- und Kakaopulver gemeinsam mit ein paar anderen Gewürzen und Zutaten.

Was macht echte Enchiladas aus?

Der Name Enchilada kommt vom spanischen Verb „enchilar“ und heißt wörtlich „mit Chili-Sauce versehen“.

Sie sind ein klassisches Gericht der mexikanischen Küche, das in zahlreichen Variationen zubereitet wird, abhängig von der Region und den individuellen Vorlieben. Klassische Enchiladas bestehen aus gefüllten, weichen Tortillas, aus Maismehl, die anschließend mit einer Sauce (der zuvor erwähnten Mole) übergossen werden.

Die Füllung in Enchiladas besteht meistens aus Fleisch, vorzugsweise Hühnerfleisch, aber auch Rührei, Gemüse oder Chili sind typische Optionen. Die Wahl der Soße ist flexibel, häufig dient aber Tomatensoße als Basis.

Die Hauptbestandteile von Enchiladas sind die Tortillas (Maispfannkuchen) und Chili, oft ergänzt durch Sahne, geriebenen Käse sowie Frühlingszwiebeln oder Blattsalat.

In Mexiko-Stadt sind die mit Käse überbackenen Enchiladas auch als Enchiladas Suizas (also Schweizer Enchiladas) bekannt.

Einfache Kürbisfüllung für Enchiladas

Für diese vegetarischen Enchiladas mit Kürbis Füllung machen wir eine blitzschnelle Füllung, indem wir Zwiebeln und Knoblauch kurz in einer Pfanne * anrösten. Das sorgt schon für jede Menge Geschmack.

Hinzu kommen Kürbiswürfel und einige getrocknete Tomaten, die gemeinsam mit einem Viertel vom Doseninhalt von passierten oder gewürfelten Tomaten geköchelt werden. Zum Schluss werden noch Schwarze Bohnen und Mais zugefügt.

Unsere Enchilada Salsa ist ebenfalls blitzschnell hergestellt: Dafür kommt der Rest der Dosentomaten, mit Knoblauch und Kreuzkümmel, Zimtpulver, Chiliflocken sowie Kakaopulver kurz in den Mixer.

Als Beilage eignen sich einige mit Avocado Würfel Salz, Pfeffer und Limettensaft verfeinert, oder – wenn du dir etwas mehr Zeit nehmen möchtest – eine cremige Guacamole. Auch ein Sour Creme Dip passt hervorragend.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken

Enchiladas mit Kürbis Füllung

  • Autor: Julian
  • Vorbereitungszeit: 10
  • Kochzeit(en): 20
  • Gesamtzeit: 30 Minuten
  • Menge: 2 1x

Zutaten

Scale
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 300 g Kürbis
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 reife Avocado
  • 1 EL Limettensaft
  • Salz & Pfeffer
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Zimtpulver
  • 2 TL Chiliflocken
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Dose Schwarze Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 4 Weizentortillas
  • geriebener Käse

Arbeitsschritte

  1. Zwiebeln in feine Halbringe, die Hälfte vom Knoblauch in Würfel schneiden und beides in etwas Olivenöl * anrösten.
  2. Kürbis in mundgerechte Würfel schneiden und gemeinsam mit getrockneten Tomaten (n.B. ebenfalls kleinschneiden) in die Pfanne * geben und mit Oregano würzen.
    1/4 von den passierten Tomaten hinzufügen, durchmischen und zugedeckt für etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Avocado in Würfel schneiden und in einer Schüssel mit Limettensaft, Salz & Pfeffer vermengen.
  4. Die restlichen passierten Tomaten und Knoblauchzehen in einen Mixer geben und mit gemahlenem Kreuzkümmel, Zimtpulver, Chiliflocken und Kakaopulver vermixen.
  5. Wenn der Kürbis in der Pfanne * weich geworden ist, Schwarze Bohnen und Mais untermischen.
  6. Weizentortillas mit dem Pfanneninhalt belegen, die Seiten umklappe, zusammenrollen und in eine Auflaufform geben.
    Mit der Sauce und dem geriebenen Käse bedecken und bei 180° in den Ofen geben, bis der Käse goldbraun und knusprig über den Enchiladas geworden ist.
    Mit den Avocado-Stücken auf einem Teller servieren und genießen!
    Guten Appetit!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Poste dein Rezeptbild & markiere @julian_letscook auf Instagram! 

 

Mit * markierte Links sind Affiliate Partnerlinks, bei denen ich eine geringe Provision bekomme, falls du dich für den Kauf entscheidest. Damit hilfst du mir indirekt dabei, diese Seite zu betreiben. Danke dafür!

Inspiriert worden? Schreibe eine Bewertung!

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

1 Kommentar

Jasmin B. Oktober 24, 2023 - 2:07 pm

Heute ausprobiert! Einfach der Hammer!

Antworten

Das könnte dir auch gefallen