Drucken

Crêpes mit Apfelkompott

Crêpes mit Apfelmuss selber machen

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

Die besten Crêpes mit selbstgemachter Füllung: Apfelkompott mit Zimt. Schnell und einfach.

Zutaten

Scale

Crêpes:

  • 50 g Butter
  • 250 g Mehl
  • Vanillezucker (1 Packung)
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 500 ml Milch

Apfelkompott:

  • 6 Äpfel
  • 30 g (brauner) Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Zimt
  • 175 ml Wasser

Arbeitsschritte

  1. 50 g Butter in einer Pfanne * (am besten in einer speziellen Crêpe-Pfanne *) zum Schmelzen bringen. In der Zwischenzeit geht’s weiter:
  2. Für den Crêpes-Teig in einer Schüssel 250 g Mehl, 1 Packung Vanillezucker und 1 Prise Salz mit einem Schneebesen oder einer Gabel vermischen. 
  3. Anschließend die 4 Eier hineinschlagen und unter stetigem Rühren nach und nach 500 ml Milch hineinschütten.
  4. Wenn die Butter geschmolzen ist, kurz abkühlen lassen und anschließend ebenfalls in den Teig unterrühren. Wenn ein glatter Teig entstanden ist, wird dieser für ca. 10 bis 15 Minuten beiseitegestellt und gehen lassen. 
  5. In der Zwischenzeit wird das Apfelkompott hergestellt: 
    Dafür 6 Äpfel schälen und entkernen. Diese anschließend in Stücke schneiden und in einer Pfanne * (ohne Fett), gemeinsam mit 30 g (braunem) Zucker, 1 Packung Vanillezucker, etwas Zimt und 175 ml Wasser bei mittlerer Temperatur braten. 
    Das Ganze für 15 – 20 Minuten mit Deckel kochen lassen, bis die Äpfel weich werden (aber nicht zusammenfallen!).
  6. Crêpes-Teig mit einer Kelle oder einem Schöpflöffel vorsichtig in die Pfanne * (n. B. vorher ein wenig Butter in der Pfanne * schmelzen) geben.
    Dabei nur so viel Teig verwenden, dass eine möglichst dünne Teigschicht den gesamten Pfannenboden bedeckt. 
  7. Wenn der Teig nach kurzer Zeit etwas fester wird, den Crêpe wenden und von der anderen Seite braten, bis beide Seiten gleichmäßig goldbraun sind.
  8. Die fertigen Crêpes werden abschließend auf einem Teller mit dem Apfelkompott (oder der Füllung deiner Wahl) befüllt und zusammengerollt bzw. -gefaltet.
    Getoppt mit etwas Puderzucker schmecken diese Crêpes einfach himmlisch. Guten Appetit!