Drucken

Bulgur mit Aubergine

3 from 1 review

Ein geniales Meal-Prep Rezept aus super gesunden Zutaten

Zutaten

Scale
  • 400 g Kichererbsen
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Oregano
  • 2 Auberginen
  • 5 EL Olivenöl *
  • 300 g Bulgur
  • 500 ml Gemüsebrühe (2 EL Pulver)
  • 15 g Petersilie
  • 10 g Minze
  • 12 EL Sojasauce *
  • 2 Zitronen
  • Salz & Pfeffer
  • n.B. griechischen Joghurt
  • n.B. Rote Chili

Arbeitsschritte

  1. Ofen auf 180° vorheizen.
  2. Kichererbsen abtrocknen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
    Mit Paprika- und Knoblauchpulver, sowie italienischen Kräutern (wie Oregano, Basilikum, Rosmarin und Thymian) würzen (am besten mit einem Löffel durchrühren, damit sich die Gewürze gleichmäßig auf den Kichererbsen verteilen) und In den Backofen geben.
  3. Aubergine in mundgerechte Würfel schneiden und in reichlich Olivenöl * in einer Pfanne * anbraten.
  4. Währenddessen Bulgur in eine hitzebeständige Schüssel oder einen Topf * geben und mit Gemüsebrühe aufgießen und ca. 10 Minuten quellen lassen.
  5. Minze und Petersilie kleinhacken.
  6. Optional eine schnelle Jogurt Sauce herstellen:
    Griechischen Jogurt mit Zitronensaft, der Hälfte der Minze und Salz und Pfeffer verrühren.
  7. Wenn der Bulgur fertig ist, mit Sojasauce * würzen und die Petersilie sowie die Hälfte der gehackten Minze, die gebratene Aubergine hinzugeben und zum Schluss mit den gebackenen Kichererbsen toppen.
    Auf einem Teller anrichten und n.B. mit der Sauce am Rand servieren.
    Guten Appetit!