Drucken

Bulgogi

Bulgogi selber machen

5 from 5 reviews

Bulgogi ist ein Highlight der koreanischen Küche. Das „Feuerfleisch“ ist einfach gekocht und eignet sich auch prima für Kochanfänger.

Zutaten

Scale
  • 500 g Rinderfilet
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 125 ml helle Sojasauce *, am besten salzarme (https://amzn.to/2YeRqSw *)
  • Sesamöl (geröstet) *
  • Zucker
  • Schwarzer Pfeffer
  • Sesamsamen
  • 1 EL Reiswein *
  • 1 TL Gochujang * (https://amzn.to/3qVNiDr *) oder Sambal Oelek
  • Wasser
  • Reis
  • Erdnussöl 

Arbeitsschritte

  1. Rinderfilet in möglichst dünne Streifen schneiden.
    Tipp: Das Filet vorher (wenn es nicht ohnehin aus dem Tiefkühlfach kommt) in einem Gefrierbeutel für 40 bis 45 Minuten anfrieren lassen. Dadurch lässt sich das Fleisch im Anschluss leichter hauchdünn schneiden.
  2. Für die Marinade werden die Knoblauchzehe und der Ingwer (mit der Kante eines Teelöffels lässt sich die Ingwerschale einfach abschaben) kleingeschnitten.
    Die Frühlingszwiebeln dann ebenfalls in feine Ringe schneiden und den weißen und hellgrünen Teil gemeinsam mit den Ingwer- und Knoblauchwürfelchen in eine Schüssel geben.
  3. Die Zutaten in der Schüssel mit ca. 75 ml Sojasauce *, 1 EL geröstetem Sesamöl *, 1 TL Zucker, etwas Pfeffer und einigen angerösteten Sesamsamen (am besten vorab für 2 bis 3 min in einer heißen Pfanne * anrösten und einige für später beiseitestellen) gründlich verrühren und anschließend die Rinderfiletstreifen darin marinieren.
    Das Ganze mit Frischhaltefolie abgedeckt für mind. 4 Stunden (idealerweise über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen.
  4. Für die Sauce erneut ein wenig Ingwer, ½ Knoblauchzehe und ein wenig Frühlingszwiebel kleinschneiden und in ein Schüsselchen geben.
    Darauf 1 TL Sojasauce *, 1 TL geröstetes Sesamöl *, 1 EL Reiswein * (oder Mirin *) sowie 1 gehäuften TL Chilipaste
    (z. B. Gochujang * oder Sambal Oelek) und 1 EL Wasser geben und alles vermischen. 
  5. Reis kochen.
  6. Das Rinderfilet in einer sehr heißen Bratpfanne * (in hocherhitzbarem Öl, z. B. Erdnussöl) für 2 bis 3 Minuten scharf anbraten. (Wenn vorhanden, mit einem Flambierbrenner von oben zusätzlich flambieren.)
  7. Fertig ist das koreanische Bulgogi.
    Das Rinderfilet auf etwas Reis anrichten und mit der Sauce sowie einigen frischen Frühlingszwiebeln und angerösteten Sesamsamen on top servieren. 
    Guten Appetit!