Banana Bread

von Let's Cook
Banana Bread angeschnitten

In diesem super einfachen Rezept verrate ich dir wie du das beste Banana Bread der Welt selber backen kannst. Genaugenommen verrät meine Freundin es dir, denn ich muss zugeben: Backen ist ganz klar ihre Stärken, nicht meine. Aber dieses Banana Bread ist natürlich von mir persönlich zu 100% Let’s Cook approved 😉

Was das für mich mit Abstand beste Banana Bread der Welt ausmacht? Die wunderbar feuchte Konsistenz. Das fantastisch Zusammenspiel der Aromen von reifen Bananen, Schokolade und Butter. Die leckere Süße verschiedener Zucker-Varianten abgerundet durch einen Hauch Fleur de Sel. Alles getoppt von einer soften „Kruste“.
Mmmh… Ja, das schmeckt wirklich genauso traumhaft wie es klingt! 😋

Zwar kann ich dieses Banana Bread zu jeder Tag-, Nacht- und Jahreszeit essen. Besonders aber in den kalten Monaten erwärmt dieses Rezept Herz und Seele. Damit gehört es ebenso zu meinen Herbst-/Winterfavoriten wie: Herzhafter gebackener Kürbis, Quiche Lorraine und auch diese weihnachtlichen Crêpes mit Apfelkompott die mind. so süchtig machen wie dieser Kuchen.

Seit meine Freundin diesen Bananenkuchen (keiner weiß übrigens so wirklich warum das Banana Bread eigentlich als „Brot“ und nicht als „Kuchen“ bezeichnet wird) das erste Mal für mich gebacken hat, vergehen selten mal zwei Wochen, ohne dass ich Nachschub davon einfordere.
Und obwohl sie auch immer mal wieder andere Rezepte ausprobiert: Dieses ist und bleibt mein Lieblingsrezept für Bananenbrot.

Wenn ich an fleckigen etwas überreifen Bananen im Supermarkt vorbeilaufe, kommt mir fast automatisch dieser Kuchen in den Sinn und das Wasser fängt an mir im Mund zusammenzulaufen. Nicht selten folgt daraufhin der Griff zu meinem Smartphone und erneut geht eine Nachricht an meine Freundin: „Chérie! Hast du zuuufällig Lust dein Bananabread mal wieder zu backen? 😘“

Okay jetzt aber genug Lobhymnen meinerseits.
Übrigens sagt jeder einzelne unserer Freunde und aus unserer Familie das gleiche:
Dies ist das beste Banana Bread Rezept aller Zeiten!

Egal, ob du noch nie selbstgemachtes Banana Bread zu Hause ausprobiert hast oder regelmäßige verschiedene Rezeptversionen machst: Es ist an der Zeit dieses Rezept auszuprobieren!

Verwende nur die reifsten Bananen

Eigentlich kann bei diesem Rezept nichts schief gehen. Zu beachten ist allerdings, dass für die Herstellung von diesem Bananenbrot unbedingt richtig reife (fast schon überreife) Bananen verwandt werden.

Sobald die Bananenschale Flecken bekommt und man sie für den normalen Verzehr wohl schon nicht mehr kaufen würde, sind sie perfekt für Banana Bread.

Grundsätzlich gilt: Je reifer und weicher die Banane, desto intensiver wird sie ihren Geschmack im Kuchen entfalten.

Bananen richtig zerdrücken

Meine Freundin und ich haben es am liebsten, wenn die Bananen so zerdrückt werden, dass am Schluss noch ein paar gröbere Bananenstücke übrigbleiben. Das lässt sich am besten erreichen, indem die Bananen einfach in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrückt werden.

Wenn du lieber keine Stückchen hast und lieber willst, dass die Bananen eine glatte Masse bilden, dann rate ich zur Verwendung eines Handmixers. Mit diesem auf niedriger Stufe anfangen die Bananen zu vermengen und allmählich auf mittlere bis hohe Geschwindigkeit steigern, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Wie man Banana Bread einfriert

Solltest du dein Banana Bread mal nicht sofort aufessen (unwahrscheinlich!) oder du das große Glück hast, eine so große Backform zu besitzen, dass du gleich eine große Menge Bananenbrot vorbereiten kannst, lässt sich dein Bananenbrot auch einfrieren. Damit der frische Geschmack und die wunderbare Konsistenz auch nach dem einfrieren vorhanden achte darauf:

  1. Gebackenes Bananenbrot komplett abkühlen lassen.
  2. Banana Bread im ganzen oder einzelne Stücke in 2-3 Schichten Plastikfolie oder Aluminiumfolie einwickeln.
  3. Die eingewickelten Bananenbrotstücke wiederrum in einen großen Gefrierbeutel oder eine Tupperbox geben und im Gefrierschrank einfrieren.
  4. Dein Banana Bread kannst du im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur, eingewickelt oder ausgepackt auftauen.
    So bleibt es bis zu 3-4 Monate wunderbar frisch und lecker.

In den seltenen Fällen, in denen ich mich beherrschen kann und nicht gleich alles aufesse, friere ich Bananenbrot am liebsten in Scheiben ein. So ist es nämlich am schnellsten aufgetaut, wenn ich mal Heißhunger auf ein Stück bekomme. 😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken

Banana Bread

Angeschnittenes Banana Bread

Das beste Banana Bread Rezept aller Zeiten! Versprochen!

  • Autor: Let’s Cook
  • Vorbereitungszeit: 10
  • Kochzeit(en): 45
  • Gesamtzeit: 55 Minuten
  • Menge: 2 1x
Scale

Zutaten

  • 2 überreife Bananen (+ 1 normale für Deko)
  • 210g Mehl 405
  • 2 Eier
  • 130g Butter
  • 40g Zucker
  • 40g brauner Zucker (Cassonade)
  • 1 1/2 TL Backpulver oder Natron
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz (Fleur de Sel)
  • (optional) Schokotropfen

Arbeitsschritte

  1. 2 überreife Bananen in einer Schüssel zur gewünschten Konsistenz zerdrücken.
  2. Weißen Zucker, braunen Zucker (am besten Cassonade), Vanille Zucker und 2 Eier in eine weitere Schüssel geben und mit einem Handmixer vermischen.
  3. Eine weitere Schüssel in einen Topf mit heißem Wasser auf höherer Temperatur (nicht kochend) geben (Wasserbad) und die Butter darin schmelzen. 
    (Alternativ geht das auch in der Mikrowelle oder sehr vorsichtig und schonend in einer Pfanne)
  4. Während die Butter schmilzt, die Eier-Zucker-Mischung mit den zerdrückten Bananen vermischen.
  5. Unter ständigem Rühren (am besten mit dem Handmixer) zuerst die geschmolzene Butter nach und nach in die Mischung gegeben, dann das Mehl und anschließend das Backpulver.
  6. Als letzten Schritt der Vorbereitung, die Schokotropfen und etwas Fleur de Sel mit der Teigmischung verrühren.
  7. Den Teig in eine, mit Backpapier ausgelegte, Kuchenform füllen (optional mit Bananenhälften als Deko „on top“) und für ca. 45 min im Ofen bei 180° Ober-/Unterhitze backen.
  8. Das Banana Bread danach unbedingt etwas abkühlen lassen bevor es angeschnitten wird.
    So einfach geht‘s. Guten Appetit!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @julian_letscook auf Instagram und benutze den Hashtag #letscook

You may also like

Na, inspiriert worden?

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.